Mamas Stories
Schreibe einen Kommentar

Alltagsgeschichten – Unser 1. Mai Wochenende in Bildern #wib

Der Mai ist da! Das wird ein wunderbar aufregender Monat, denn in ein paar Tagen schon wird das Münsterbaby ein Jahr alt. Das bedeutet auch, dass meine Elternzeit vorbei ist und die Elternzeit des Liebsten beginnt. Das mir das alles viel zu schnell geht, ist klar, oder?!

Naja, erstmal muss ich das Baby wieder fit kriegen. Der hat schon seit der denkst, die ansonsten absolut gut war, irgendein Problem. Durchfall, schwierige Nächte und völlige Verweigerung der Nahrung. Langsam weiß ich nicht mehr weiter! Am Dienstag hätten wir eigentlich eine U. Da muss der Kinderarzt aber erstmal das Baby gründlich untersuchen. An sich ist er tagsüber aber total gut drauf und erkundet fleißig die Welt, was mein Herz sehr beruhigt!

Beim Einkauf haben wir die gute Mary getroffen und uns in ihr Töchterchen verliebt. Der kleine Münsteraner fand am allerbesten, dass er so erfahren hat das ein Promi durch den Laden geistert. Prompt mussten wir da hin und Fotos schießen. Hier sieht man Herrn Vader kurz bevor der kleine Münsteraner ihm mit dem Laserschwert vor den Latz haut.

Am Samstag hat es dann den ganzen Tag geregnet und uns ist es langweilig geworden im Haus. Naja, nur mir. Da kennen meine männlichen Mitbewohner aber die goldene Regel eines glücklichen Familienlebens schon genau: Wenn Mami nicht glücklich ist, werden wir’s auch nicht.

Also gingen wir kurzerhand im Gartencenter spazieren und Mami bekam dann auch eine klitzekleine Schönigkeit gegen miese-schlaflose-Wochen-Laune.

Lecker Spargel gab’s natürlich auch. Muss.

Und am Sonntag hat der Mann es als erster seit Tagen geschafft das Münsterbaby zum Lachen zu bringen. Das hat mir direkt ein paar Sorgenfalten weg gezaubert! Die drei hatten richtig Spaß und das einfach nur, weil der Papa hinter der Scheibe Quatsch machte. Herrlich!

Am ersten Mai wird außerdem gegrillt. So will es das Gesetz. Dieses Jahr mit den größten, saftigsten Burgern ever! Ich war gierig und hab alles drauf gepackt. Salat, Käse, Bacon, Balsamico-Zwiebeln (aus dem Slowcooker! Sooo gut!) und natürlich das Fleisch. Da brauch ich echt keine Beilage mehr.

Und dann haben wir noch eine kleine Maitour durch eins der schönsten Viertel der Stadt gemacht. Wunderschöne alte Häuser, bunt und fröhlich bewachsen. Dazwischen alternative Gärten, das Bennohaus, ein Stück am Kanal und natürlich auf den herrlichen Spielplatz!

Jetzt schlafen die Kinder endlich und ich kann mich an den Liebsten kuscheln.

Habt nen schönen Abend und kommt gut in die Woche, ihr Lieben!

Eure Münstermama

Mehr Wochenende in Bildern wie immer bei geborgen-wachsen.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.