Ge...macht, Kindergeburtstag, Rezept
Kommentare 2

[gebacken] Brownie – ein Rezept für’s Zuhause-Gefühl

Käsekuchen_brownie

Brownie hin oder her: Warum ist es hier in letzter Zeit so still?

Kann ich euch sagen: Ich komm zu nix!!!

Kennt ihr. Geht doch allen so.

Ja, aber mimimimimi (bitte hier gedanklich ein Schmollgesicht einfügen).

Ganz ehrlich, seitdem ich wieder angefangen habe zu arbeiten, kriege ich das Bloggen nicht mehr richtig organisiert und das fehlt mir sehr. Den besten Zeitpunkt dafür hab ich einfach noch nicht gefunden. Ich arbeite daran und dann geht’s hier richtig rund!

Damit ihr aber nicht noch länger leer ausgeht, zeige ich euch jetzt direkt unser liebstes Brownie-Rezept für das schnelle Zuhause-Gefühl mit vielen Möglichkeiten zum Pimpen! Ihr kennt doch das wohlige Gefühl, wenn es im Haus nach lecker süßem Gebäck duftet und eine schöne Wärme euer Herz umschließt? Ein großes Glas kalte Milch dazu und das Wetter draußen ist dann auch nur noch Nebensache. Versprochen!

Für den Brownie Grundteig

  • 250g Butter
  • 300g Zartbitter Schoki
  • 4 Eier
  • 250g braunen Zucker
  • 200g Mehl
  • eine Prise Salz
  • 50g Backkakao
  • 1 TL Backpulver

Die Butter wird mit der Schoki im Topf geschmolzen. Parallel kann man schon die Eier mit dem Zucker hell aufschlagen und dann die geschmolzene Schokoladenbutter dazugeben. Dann schnell umrühren und nach und nach Mehl, Salz, Kakao und Backpulver hinzufügen. Die homogene Masse in eine gefettete und gemehlte Form geben und für ca. 25 Minuten im auf 150° vorgeheizten Backofen ausbacken.

Pimp my Brownie Grundteig

Zu diesem Grundteig kann man wunderbar Marshmallows, Erdnüsse und Karamellstückchen, Früchte oder Nüsse hinzugeben. An der Backzeit ändert das nichts. Wir mögen es auch gern mit M&Ms oder Kinderriegel-Stückchen! Theoretisch geht’s auch mit Chili oder anderen abgefahrenen Ideen. Werdet kreativ oder gebt ne handvoll Brezeln mit rein!

Käsekuchen_brownieKäsekuchen-Brownie Himmel

Die perfekte Mischung ist für mich die Käsekuchen-Brownie-Version! Dafür gibt man in die gleiche Form noch vor dem Ausbacken des Grundteigs eine Käsekuchen-Mischung drauf. Mit ein paar Früchten garniert ist das der geschmackliche Oberhammer!

Für die Käsekuchen-Mischung

  • 250g Speisequark (20%)
  • 200g Frischkäse (Doppelrahm)
  • 50g Zucker
  • 2 Eier
  • 1 EL Speisestärke oder Vanillepuddingpulver
  • 100-150g frische Früchte

Einfach alles gut miteinander vermischen. Ich mag die Früchte lieber unbeschadet, daher gebe ich sie erst in der Backform mit dazu. Man kann sie natürlich auch direkt mit in die Masse einrühren. Grundteig und Käsekuchen-Mischung gehen nun zusammen für 40 bis 45 Minuten in den auf 150° vorgeheizten Backofen. Nach dem Auskühlen, kann man sie dann problemlos in Stücke schneiden!

Brownie_Rettung_muenstermamaWie ihr sehen könnt, ist das Münsterbaby ganz verrückt nach Kuchen und Schokolade. Der kleine Münsteraner konnte ihn gerade noch davon abhalten sich alles in den Abgrund zu reißen. Beim großen Kind haben wir es fast bis zum dritten Geburtstag vermieden, dass er Zucker isst. Beim Kleinen hat sich das im letztenUrlaub erledigt, denn da hat er fast alles durchprobiert, was der große Bruder gegessen hat. Tja, das ging euch doch bestimmt nicht anders, oder?!?

Ich wünsche euch ein wundervolles Wochenende! Eure Münstermama

2 Kommentare

  1. Wow, die Brownies sehen seeeeehr gut aus. Und die Kombi mit dem Käsekuchen – so gut! Tolles Rezept. 🙂

    Liebe Grüße
    Anita

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.