#MittagbeiMir, Ge...macht, Rezept
Kommentare 1

[gekocht] Unser Mittagessen in einer neuen Kategorie! #MittagbeiMir – KW35

Ab heute gibt es eine neue Kategorie auf MünsterMama: #MittagbeiMir! Immer wieder werde ich auf unseren Wochenplan angesprochen und das es den meisten schwer fällt, sich für die ganze Woche zu überlegen, was es zu essen geben soll. Da hab ich mir gedacht, ich zeige euch regelmäßig am Ende der Woche einfach was es bei uns in den letzten Tag zum Mittagessen gab, vielleicht sind da ja ein paar Ideen für euren Wochenplan dabei!

Ich muss euch aber warnen. Das werden keine durchgestylten Foodbilder, sondern echte Teller aus dem Leben. Normalerweise mit dem Handy geknipst, denn mit Baby auf dem Arm bin ich froh, wenn was in meinem Magen landet, bevor es kalt ist. Ihr kennt das. Ich hole mittags immer den kleinen Münsteraner vom Kindergarten ab und dann essen wir gemeinsam. Das finde ich sehr schön, aber oft auch sehr anstrengend. Der kleine Münsteraner ist dann schon ziemlich platt von fünf Stunden Kindergarten und gleichzeitig ist das Münsterbaby ganz schön quengelig und müde. Ein normaler Mittag also. Da versuche ich vorher so viel vorzubereiten wie möglich, bzw. mir das Leben nicht selbst zu erschweren mit unnötig aufwendigen Gerichten. Ihr werdet sehen, auch bei uns gibt es mal etwas aus der Tiefkühlabteilung. Unsere Rezepte sind immer für ca. 3 Erwachsene…also für den hungrigen Liebsten, mich und den kleinen Münsteraner. Meistens bleibt ein kleiner Rest worüber sich der Liebste abends sehr freut oder wir machen Freitagsmittags eine Resteparty.

Jetzt wollen wir aber mal loslegen, denn am Montag gab es die leckeren Speckpfannkuchen, die ich bereits am Sonntagabend vorbereitet hatte und nur noch im Ofen warm gemacht habe. Das Rezept ist ganz einfach: 400g Mehl, 750 ml Milch, 3 Eier, Prise Salz, Schuss Mineralwasser. Ich lasse Pfannkuchenteig immer kurz ziehen, damit das Mehl quellen kann. Ich finde, da gelingen sie einfach besser. Dann gebe ich 4-5 Stückchen vom Frühstücksspeck mit einem Tröpfchen Öl in die Pfanne und wenn sie ein wenig ausgelassen sind, kommt eine Kelle Teig drauf. Sehen sie nicht hübsch aus? Ich sag euch, mit Birnenmus eine echt feine Sache!

SpeckpfannkuchenAm Dienstag war ich viel unterwegs und da mussten am Mittag meine TK Nudeln herhalten. Das sind Nudeln, die ich bereits einige Wochen vorher gekocht hatte. Das mache ich hin und wieder, wenn es ein Gericht gibt, das man auch gut einfrieren kann, dann koche ich direkt die dreifache Portion und friere dann ein. Also einfach die TK Nudeln in die Pfanne, Würstchen dazu und fertig. Geht natürlich auch frisch, aber wie gesagt war es eilig an dem Tag.

WürstchenNudelnAm Mittwoch gab es einen Reistopf. Den mache ich mit dem Reiskocher und bin echt sehr froh über das Teil. Einfach alles rein und ich kann losgehen den kleinen Münsteraner abholen. Wenn wir eine halbe Stunde später zurück sind, ist der Reis fertig und wir können loslegen! In diesem Reistopf waren jetzt Tomatenmark, bunte Böhnchen, Thymian und Paprikapulver. Dazu gab es Feta-Gekrümel.

Reis-Bohnen-TopfGestern war ich bei der Flüchtlingshilfe aktiv und da war dann die Zeit auch knapp. Also gab es nur ein paar Leckereien aus dem Backofen…Pommes, Frischkäse-Kartoffel-Taschen und Soja-Käse-Schnitzel. Nicht im Bild die Erbsen und Möhrchen, die der kleine Münsteraner schon vertilgt hatte, bevor der Rest aus dem Kühlschrank kam. Und bevor jetzt Nachfragen kommen…nein, er hat den Teller nicht geschafft. Die Augen sind immer noch größer als der Magen.

Soja-Schnitzel mit PommesHeute gibt es Backfisch, das könnt ihr euch optisch sicher auch so vorstellen. Den mache ich nicht selbst, das ist mir zu aufwendig. Diese Woche war extrem fleischlastig. Das wird nächste Woche wieder anders. Ich bin extrem froh, dass diese Woche relativ gut über die Bühne ging. Wir hatten so einige Termine und die Nächte waren leider sehr sehr kurz. Da ist es gut, dass ich mich hauptsächlich mit „Fertiggerichten“ über Wasser halten konnte. Auch wenn es mir ein schlechtes Gewissen macht und ein wenig peinlich ist, manchmal ist das halt so. Das Münsterbaby macht gerade irgendeinen Entwicklungsschritt durch und schreit viel, aber das wird auch schon wieder. Jetzt ist ja erstmal Wochenende!

Was gab es denn bei euch diese Woche? Wenn ihr Lust habt mir und allen anderen eure Mittaginspirationen zu zeigen, dann teilt eure Links bitte hier in den Kommentaren oder gerne auch bei Instagram oder Facebook. Gerne mit #MittagbeiMir als Tag und ein @muenstermama dahinter, damit ich es nicht übersehe! Ich freue mich immer über eure Ideen! Und die Fotos müssen ja echt nicht perfekt sein. Mir geht es hauptsächlich darum, euch Ideen für die nächste Woche zu geben und wer weiß, vielleicht kann ich meinen Wochenplan ja demnächst aus euren Ideen zusammenstellen?

Eure Münstermama

1 Kommentare

  1. Cool. Ich stelle ja unser Mittagessen schon länger auf Instagram und just gerade hab ich für mich einen sehr änlichen Hashtag gefunden: #mittagsaufntisch .
    Unser Mittagessen muss auch meist schnell gehen. Ich freue mich auf neue Inspirationen und werde auch mal wieder versuchen auf den Blogmehr zuposten, ddnn immer wieder fragt ihr nach den Rezepten. Diesen Austausch mag ich ja immer sehr.
    Und ich danke dir sehr für deine Mail. Werde mich demnächst nochmal ausfürhlicher melden.
    liebe grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.