Mamas Stories
Kommentare 2

Hier und da

Wir sind viel unterwegs in den letzten Wochen und ich komme kaum dazu vernünftige Fotos zu machen, deswegen gibt es diese Woche eine andere Version der üblichen Alltagsgeschichten. Vielmehr eine Sammlung von einigen der anregenden und kontroversen Artikeln der letzten Tage, die ich hier und da gelesen habe…

Allen voran natürlich der Artikel von Heide Fuljahn in der Brigitte, der die Gemüter vieler Blogger aufkochen ließ. Herzmutter und Kaffeeliebelei haben gute Antworten dazu geschrieben. Ich selbst kann mich nicht so richtig über diesen offensichtlich schlechten Artikel aufregen. Wenn man ein bisschen recherchiert, scheint die Autorin nicht wirklich gesund und mit sich zufrieden zu sein. Zusammen mit den chaotischen Argumentationen in ihrem Artikel verliert das Ganze dann für mich an Brisanz und ich mache mir eher Sorgen ob der entstandene Shitstorm sich nicht negativ auf ihre Erkrankung auswirkt. Ich für meinen Teil sehe den Fehler dann deutlich bei der Zeitschrift, die so jemanden davor bewahren sollte…ganz davon abgesehen, dass dieser Artikel gegen alles stänkert, für das diese Zeitschrift steht.

An diesem Samstag heiratet eine 12-jährige in Norwegen einen 37-jährigen Mann. Und sie bloggt darüber. Zumindest sieht es auf den ersten Blick hier so aus, aber in Wirklichkeit steckt die Organisation Plan Norge dahinter, die mit dieser skandalösen Aktion auf Zwangsehen auch in Europa hinweisen will. Obwohl mir beim Besuch des Blogs klar war, dass die Geschichte nicht echt ist, hatte ich einen ekelhaften Kloß im Hals. Stellt euch vor, dass es 39.000 Mädchen im Jahr tatsächlich so ergeht. Ich finde die Aktion wirklich gut, wenn auch sehr heftig. Am Samstag ist der Weltmädchentag und auch in Münster gibt es am Nachmittag eine Veranstaltung dazu vor dem Stadthaus.

Gerade gestern hat die fantastische Fräulein Ordnung einen Beitrag geschrieben, der mich motiviert hat ein paar Sachen wegzugeben, die die Stimmung in meinem Zuhause negativ beeinflussen. Keine einfache Sache, wenn die Dinge einen materiell höheren Wert haben, aber unheimlich befreiend!

Auf dem Blog Was machen die da? gibt es aktuell das Interview mit Carola Ferch, oder vielen besser bekannt als Frische Brise. Sie ist Mutter von 5 (!) Kindern und sagt, dass es nach jedem Kind einfacher wird. Sie wünscht sich sogar, dass mehr Eltern es wagen diese Erfahrung zu machen, auch wenn sie die Schwierigkeiten nicht unter den Tisch kehrt. Ein sehr interessanter Beitrag und eine tolle Frau!

Wir sind jetzt für ein paar Tage offline und widmen uns ganz der Familie und dem Herbst, nächste Woche hab ich dann wieder ein paar Themen für euch!

Alles Liebe, Eure Münstermama

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.