Mamas Stories
Schreibe einen Kommentar

Kuschelliebe – Der kleine Münsteraner und sein Teddy

Zu der Geburt des kleinen Münsteraners bekamen wir damals einige Kuscheltiere. Die meisten Kuscheltiere waren von der bekannten Knopf im Ohr Marke und wirklich wunderschön. Meine Verwandtschaft aus den USA hat damals mit einem Bringdienst einen riesigen Blumenstrauß geschickt, wo auch ein Teddy dabei war. Eine schöne Geste, über die wir uns riesig gefreut haben, aber der Teddy war definitiv nicht schön. Ein billig produziertes Chinateil eben. Ich habe ihn damals nicht direkt entsorgt…weiß der Himmel warum. Ich hätte einfach nie gedacht, dass er für die Jungs interessant sein könnte, wo es doch so schöne andere Tiere im Regal gibt. Doch drei Mal dürft ihr raten, welches Kuscheltier sich der kleine Münsteraner als seinen besten Freund ausgesucht hat?!

TeddyGroß_MünstermamaEr liebt dieses hässliche Ding so sehr, dass es überall mit hin muss. Selbst die kürzeste Fahrt im Fahrradanhänger kann man nicht ohne überstehen. Nur mit sehr viel Mühe können wir ihn davon abhalten ihn mit ins Schwimmbad zu nehmen. Wenn er für eine Tätigkeit beide Hände braucht und ihn nicht mehr festhalten kann, wird er auch schon mal gerne auf dem Kopf balanciert. Der Teddy heißt übrigens schlicht und ergreifend: Bär.

TeddyKopf_MünstermamaAber irgendwie finde ich es auch sehr schön, dass ein Stofftier einem Kind so viel Halt und Geborgenheit vermitteln kann.

Gerade jetzt, wo der kleine Münsteraner nicht mehr allein ist mit uns, einige Arzttermine durchstehen musste und auch noch Abschied nehmen soll von seiner geliebten Tagesgruppe ist der Teddy immer an seiner Seite und spendet Trost. Das erwärmt mein Mutterherz.

Teddy_MünstermamaUnd nach der Geburt des Münsterbabies klingelte es wieder an der Tür und ein netter Mann drückte mir Blumen und einen ebenso unästhetischen Teddy in die Hand. Ihr könnt euch sicherlich mein Gesicht vorstellen…

Haben Eure Kinder auch ein Lieblingskuscheltier? Habt ihr etwa euer eigenes Stofftier noch?

Eure Münstermama

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.