Beliebt, Mamas Stories
Kommentare 1

Mach mal Pause, Mutti! – 31 Ideen für Mama-Pausen

Vor einer Woche war Muttertag und überall um mich rum gab es an dem Tag lauter Mamis, die am Ende doch enttäuscht waren. Obwohl wir natürlich alle so rein gaaar nichts von diesem Muttertagsgedöns halten…

Selbst so wunderbare Frauen wie Janina werden auch mal „vergessen“.

Und auch wenn Janina es mit Humor nimmt, ein kleines bisschen Enttäuschung ist bei vielen Müttern um mich rum zu spüren gewesen.

Warum?

Das hat mich beschäftigt und ich glaube mittlerweile, Frauen neigen dazu auf einen Zauber zu warten. So ein romantisierter Muttertag bestärkt das ja auch noch. Wir warten auf eine himmlische Kraft die kommt und uns eine Pause oder einfach einen schönen Moment schenkt.

Und wenn diese absurde und doch in uns allen reale Erwartung nicht erfüllt wird, dann bekommen unsere Liebsten die Enttäuschung ab. Fies, das wissen wir alle. Und das Wissen um diese Ungerechtigkeit im System macht mit uns direkt auch ganz gemeine Gefühls-Sachen.

Na klar, wäre es schön gewesen Blumen zu bekommen oder ein nettes Wort. Aber genauso klar ist doch, was wir eigentlich wollen ist mal eine kleine Pause.

Etwas Entlastung mittendrin im Alltag ist unser eigentlicher Wunsch!

Warum nehmen wir uns diese Mama Pause nicht einfach?!

Bestimmt ist auch eine kleine oder große Pause für DICH gerade möglich…

31 Ideen für Mamas Pause
  1. Ein heißes, duftiges Bad
  2. Selber die Füße massieren
  3. 5 Mal ganz tief in den Bauch und langsam wieder aus atmen
  4. Ein Bild malen
  5. Der liebsten Person einen leidenschaftlichen Kuss geben
  6. Gedanken aufschreiben
  7. Mit einer Freundin/einem Freund telefonieren
  8. Ein Waldspaziergang
  9. Stell dich an ein Gewässer
  10. Eine Fahrradtour
  11. Flach auf den Rücken legen
  12. Eine Runde Joggen
  13. Ein Stück Torte genießen
  14. Kauf DIR etwas Schönes
  15. Lieblingslied hören
  16. Wild tanzen
  17. Ein Buch lesen
  18. Ein Tier streicheln
  19. Die Kinder kuscheln und schmusen
  20. In eine Kirche gehen
  21. Ein Friseurbesuch
  22. Ein Gläschen Wein auf der Terrasse
  23. Ein lustiges Youtube Video
  24. Mal so richtig ausheulen!
  25. Schaufensterbummeln
  26. Blumen/Erdbeeren vom Feld pflücken
  27. Besuch im Kunstmuseum
  28. 3 Mal ganz hoch strecken und ausschütteln
  29. Meditieren
  30. Ein Entspannungspodcast
  31. Augen schließen und bis 15 zählen

Ist da was für euch dabei? Gönnt ihr euch Mama-Pausen? Ich freue mich, über eure Kommentare und Erfahrungen, oder bin ich komplett auf dem Holzweg und die Blumen hätten das Jahr gerettet?

Dies ist mein bescheidener Beitrag für den scoyo Eltern! Blog Award 2017.

1 Kommentare

  1. Was für schöne Ideen! Ich nehme mir die Nummer 16 „Wild tanzen“ vor, das möchte ich schon lange mal wieder machen! Ohne dass jemand zusieht 😉
    Ich muss zugeben, auch ich bin schnell enttäuscht, aber ich habe mir auch gesagt, dass ich meine Erwartungen zurückschrauben muss. Hoffentlich gelingt mir das bald 😉

    Liebe Grüße,
    Janina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.