Münster4Kids
Kommentare 2

Mit Kindern Münster entdecken – Schönwetter-Edition

Der letzte Beitrag zu Mein Münster ist schon viel zu lang her und immer öfter werde ich gefragt, was man denn in Münster so unternehmen kann mit Kindern. Natürlich habe ich schon über viele Ausflugsziele und Termintipps geschrieben, aber es gibt so viel für Besucher und Bewohner, dass ich es immer schwierig finde, die Frage in einer E-Mail zu beantworten. Zeit für eine Neuauflage der Reihe bzw. einen Versuch einer Übersicht. Dementsprechend wird es in diesen Beiträgen wenige Bilder und viel Text geben. Ich möchte außerdem jedem die Möglichkeit bieten diese Liste zu erweitern und freue mich über eure Tipps in den Kommentaren, die ich dann gerne weiter einpflege!

Den Anfang machen heute unsere Schönwetter-Tipps für eine tolle Zeit mit Kindern in Münster. Damit der Spaß auch das Familienbudget nicht überstrapaziert, sammel ich hier bevorzugt Tipps, die keine oder nur wenige Kosten verursachen.

Mit Kindern Münster entdecken

  • Stadtspiel

Das Stadtspiel wurde von Münster Marketing eigentlich für Schulklassen oder Kindergruppen entwickelt. Man kann es kostenlos hier runterladen und wunderbar einzelne Touren mit der Familie spielen. So kann man die Sehenswürdigkeiten der Stadt auch für kleinere Kinder erfahrbar machen, ohne ihnen lange Touren oder Vorträge zuzumuten. Diese Touren kann man dann auch ganz individuell unterbrechen, abkürzen oder erweitern. Wir wissen doch alle wie das mit kleinen Kindern ist…

  • Der botanische Garten

Im botanischen Garten hinterm Schloss in Münster gibt es für alle Familienmitglieder spannende Punkte. Man kann ein ganzes Gewächshaus voller fleischfressender Pflanzen bestaunen oder im Riech- und Tastgarten neues entdecken. Vielleicht entdeckt man auch die ein oder andere Schildkröte im Teich oder schlägt sich durch den Dschungel im Tropenhaus? Man sollte sich vorher gemeinsam den Plan anschauen, denn sonst übersieht man womöglich das spannendste! Anschließend kann man sich im Schlossgarten-Café wieder stärken lassen oder im Schloss leise die Treppen hinaufsteigen (da wird fleißig gearbeitet und studiert, also bitte nicht stören!) und von einer der oberen Etagen den schönen Blick über den Schlossplatz Richtung Innenstadt genießen.

  • Über den Aassee schippern mit dem Solaaris Wasserbus oder dem Tretboot

Der Aasee ist des Münsteraners liebster Grillplatz könnte man meinen, wenn man zum ersten Mal hier unterwegs ist. An sonnigen Tagen tummeln sich tausende Studenten und Freunde der Frischluft auf den Wiesen rund um den großen See. Die Kinder fahren mit Laufrad oder Roller, die Erwachsenen flanieren oder joggen und bei allen steht der Erholungsfaktor ganz oben. Neben dem schönen Spielplatz im hinteren Teil (hinter der Torminbrücke) bietet sich auch immer die Gelegenheit mit dem Solaaris Wasserbus eine Rundfahrt zu machen oder sich bis zum Mühlenhof/Zoo schippern zu lassen. Ganz besonders viel Spaß macht es aber wohl selbst in die Pedale zu treten und mit den berühmten Schwänen übers Wasser zu gleiten.

  • Barfusspfade und Kletterwälder

Wenn einem der Sinn nach noch mehr Grün und Aktivität mit den Kindern steht, dann geht es am besten etwas raus aus der Innenstadt zu den zwei schönen Barfusspfaden. Sowohl im Sinnespark der Alexianer, als auch beim Stift Tilbeck kann man wunderbare Barfuss-Strecken mit den Kindern ablaufen. Beide sind immer sehr gepflegt und sicher, so dass sich Mama ruhig entspannen kann. Auch wenn das Krabbelkind mal neue Wege erfühlen will. Ein kleines Handtuch zum Füße trocknen, sollte man aber einpacken!

Ein besonderes Erlebnis für die Kleinen bietet der Niedrigseilgarten in Raesfeld. Direkt neben dem Schloss im schönen Tiergarten (Wald kein Zoo!) finden Kinder tolle Klettermöglichkeiten und eine Zapfenweitwurf-Anlage. Klingt super, oder?

  • Freibäder

Die Freibäder der Stadt sind sehr unterschiedlich! In Hiltrup findet man einen riesigen Kleinkindbereich, der schön beschattet ist. Dort gibt es aber auch für größere Kinder tolle Attraktionen wie Rutschen und Sprungtürme! In Stapelskotten, direkt an der Werse und in der Nähe des Campingplatzes lässt es sich ebenfalls sehr schön baden. Die Coburg liegt dagegen zentraler und wird häufig von StudentInnen und Jugendlichen für ein erfrischendes Bad genutzt. Bei dem großen Angebot an Freibädern, findet sicher jede Familie das geeignete Nass!

  • Ponyreiten

Ponyreiten steht noch immer hoch im Kurs bei Kinder, oder?! In der bekanntesten Pferderegion Deutschlands sollte ein Urlaub natürlich auch mit einem Besuch auf einem Pferdehof verbunden sein! Neben etlichen Reiterhöfen gibt es in unserer Region einen tollen Kinderbauernhof, wo man auch einfach einen spontanen Nachmittag (dienstags und samstags ohne Voranmeldung) verbringen kann. Pony- und Eselreiten inklusive!

  • Spielplätze

Unsere liebsten zentralen Spielplätze stelle ich euch natürlich auch vor, denn die Kinder müssen sich ja auch ordentlich austoben könne, während Mama und Papa unsere schöne Stadt entdecken! Wenn wir shoppen gehen, dann müssen wir auch immer beim Maxisand vorbei. Der ist von Mai bis September mit Spielzeug und tollen Hängematten ausgerüstet und wirklich direkt hinter dem Rathaus! Perfekt finden wir und freuen uns, dass die Stadt diese nicht zu unterschätzende Investition in die Zufriedenheit von jungen Eltern und Kindern weiter tätigt.

An der Ecke Kanalstraße/Promenade findet sich ein weiterer toller Spielplatz und das ist allein wegen dem großen Flugzeug der Lieblingsspielplatz des kleinen Münsteraners. Er spielt so gern Pilot! Mir gefällt besonders, dass es auch Spielmöglichkeiten für die Kleinsten gibt und so auch das Münsterbaby „allein“ spielen kann ohne dass ich ständig nebendran hocken muss.

  • Q.Uni-Camp

Die Q.Uni steht für die Kinderuni-Programme der WWU Münster. Im Rahmen dieser Kinderuniversität bietet die Q.Uni jeden Sommer von ca. Mitte Juni bis Ende Juli das Q.Uni-Camp an. Dort gibt es viele Experimente die man machen kann und man kann wie ein echter Baumeister mit Steinen und Mörtel bauen. Es gibt eine Lesewelt, eine Spiegelwelt und so vieles mehr! Überall finden sich junge, nette Tutorinnen, die den Kindern gerne alles zeigen und erklären. Ein wirklich tolles Angebot zu sehr fairen Preisen!

  • Eisdielen

Kinder lieben Eis! Und Mamis lieben auch guten Kaffee! Ihr könnt sicher sein, unsere Lieblings-Eisdielen machen immer glücklich.

Raphaels zum Beispiel liegt direkt gegenüber des großen Kinderkaufhaus MuKK und bietet eine tolle Auswahl an saisonal wechselnden besonderen Sorten (Rhababer! Salziges Karamell!!), Kuchen, Waffeln und leckerem Röstbar Kaffee.

Die Hörsterstrasse ein paar Schritte weiter hoch in Richtung des tollen Flugzeug-Spielplatzes kann man in der winzigen aber sehr feinen Eisdiele „Arte e Bio“ das wohl leckerste Eis der Stadt genießen. Die Gelato Mio Familie stellt ihr Eis aus frischen Biozutaten her und ist Gewinner etlicher Auszeichnungen.

Ihr berühmtes Gelato-Mio-Eis findet man auch am Anfang der Universitätsstraße, wenn man vom Schloss Richtung Innenstadt läuft. In der sogenannten Campus Filiale gibt es auch unfassbar gutes veganes Eis!

Ich merke gerade wieviel Spaß es macht, euch auch von den kulinarischen Highlights Münsters zu erzählen und bereite jetzt direkt mal die Food & Drinks Edition von Münster4Kids vor! Wenn ihr Lust habt, mir dabei zu helfen oder eure Tipps zu teilen, freue ich mich immer über eure Kommentare!

Bis dahin wünsche ich uns allen warme Sommertage, dass Deutschland die Fußball-EM rockt und ganz viel Zeit mit den süßen Sommerkindern!

Eure Münstermama

2 Kommentare

  1. wolfgang hickmann sagt

    Einen Barfusspark gibt es ausserdem auf dem Gelände der LWL-Klinik-Münster,
    Friedr.-Willhelm-Weber-Str. 30…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.