Alle Artikel mit dem Schlagwort: Freizeit

#WiB – Ein leckerer Abschied, Kinder-Universität und das liebe Federvieh

Ein interessantes Wochenende jagt hier das nächste und auch dieses war wieder randvoll mit Terminen und Abenteuern. Ein Backkurs für Mama, Kinder-Universität für den kleinen Münsteraner und Papa durfte Grillen! Am Samstagmorgen stieg ich etwas zittrig ganz allein ins Auto und fuhr zum ersten Mal seit drei Jahren auf die Autobahn. Ich fahr ja ganz gern Auto in der Stadt, aber Autobahnen sind mir ein Greuel…bzw. waren sie es bisher immer und so hab ich es in den letzten Jahren erfolgreich vermieden, selbst fahren zu müssen bei längeren Strecken. Jetzt feierten wir am Samstag den „Abschied“ meiner Schwägerin aus der Zeit des Unverheiratetseins und da konnte ich den Mann ja schlecht mitnehmen. Auch so Events sind gar nicht meins, aber was tut man nicht alles für die Familie. Am Ende war es gut so, denn auch da wurde ich wieder eines besseren belehrt! Der Backkurs, den wir für die Gruppe gebucht hatten war in der tollen Location der Kochschule im Schloss Schellenberg. Leider hab ich kein einziges Foto von draußen gemacht, aber drinnen war’s auch …

Mit Kindern Münster entdecken – Schönwetter-Edition

Der letzte Beitrag zu Mein Münster ist schon viel zu lang her und immer öfter werde ich gefragt, was man denn in Münster so unternehmen kann mit Kindern. Natürlich habe ich schon über viele Ausflugsziele und Termintipps geschrieben, aber es gibt so viel für Besucher und Bewohner, dass ich es immer schwierig finde, die Frage in einer E-Mail zu beantworten. Zeit für eine Neuauflage der Reihe bzw. einen Versuch einer Übersicht. Dementsprechend wird es in diesen Beiträgen wenige Bilder und viel Text geben. Ich möchte außerdem jedem die Möglichkeit bieten diese Liste zu erweitern und freue mich über eure Tipps in den Kommentaren, die ich dann gerne weiter einpflege! Den Anfang machen heute unsere Schönwetter-Tipps für eine tolle Zeit mit Kindern in Münster. Damit der Spaß auch das Familienbudget nicht überstrapaziert, sammel ich hier bevorzugt Tipps, die keine oder nur wenige Kosten verursachen. Ein von Münstermama (@muenstermama) gepostetes Foto am 13. Mai 2016 um 9:25 Uhr Mit Kindern Münster entdecken Stadtspiel Das Stadtspiel wurde von Münster Marketing eigentlich für Schulklassen oder Kindergruppen entwickelt. Man kann …

[on tour] Reisen mit Baby und Kleinkind – In der Eifel bei den Großeltern

Dank der Großeltern sind wir regelmäßig in der Eifel. Sie leben dort nicht dauerhaft, aber es gibt dort ein schön altes, von der Familie aufwendig in Eigenregie saniertes Bauernhaus in dem wir alle Platz finden. Es ist wirklich wunderschön in der Eifel und von Münster mit nur 2,5-3 Stunden Autofahrt auch gut zu erreichen. Der Fokus einer Eifeltour liegt eindeutig auf Natur. Es gibt Maare in denen man schwimmen kann oder auf Paddelbooten rumschippert. An trüben Tagen erlebt man echten Grüselfaktor am Totenmaar und für kleine Ritter und Prinzessinnen ist Manderscheid ein großes Highlight! Ein echter Tipp für einen Kurzurlaub mit Kindern, gerade im Herbst und Winter besonders romantisch und erholsam. Wer braucht eigentlich den New England Indian Summer, wenn er auch im Herbst durch Deutschland fahren kann? Unsere Autobahnen sind echt so schön! Wir haben besonders die Zeit mit den Großeltern im schönen Haus ganz besonders genossen und der kleine Münsteraner (Ritter zu Manderscheid und Münster soll ich ihn jetzt nennen) hat jede Minute dieser Reise voll ausgekostet. Das Münsterbaby war tiefenentspannt und so …

Sommer in Münster – Ideen und Ausflugstipps Teil 2

Herrlich dieses Wetterchen, oder?! Ich genieße es sehr meinem kleinen Münsteraner beim planschen zuzugucken. Das Münsterbaby hat auch sichtlich Freude die nackten Beinchen in die frische Luft zu strampeln. Das lässt mir jetzt auch wieder mehr Zeit hier zu schreiben und nachdem ich euch in der letzten Woche bereits drei schöne Münster- Ausflüge vorgestellt habe, gibt es heute die nächsten drei Ausflugstipps. Jede Tour ist ausreichend für einen Vor- oder Nachmittag, kann aber auch auf einen ganzen Tag gedehnt werden. Marktbummel und Maxi Sand Jeden Mittwoch und Samstag gibt es auf dem Domplatz einen der wundervollsten Wochenmärkte Deutschlands. Neben den üblichen Gemüse, Obst, Fisch, Käse und Fleisch Ständen findet man hier auch Felle, Pflanzen, Kunst etc und eine große Auswahl an Essensständen. Streetfood at its best! Während der Markt natürlich das ganze Jahr über eine Freude ist, gibt es jetzt aktuell auch ein paar Besonderheiten. Die gigantische Auswahl an Tomaten z.B., aber man muss es schon selbst erlebt haben dieses Markttreiben. Für uns gehören der Röstbar Kaffee von Dieks, eine Waffel vom Plätzchenbäcker und das …

[on tour] Ausflugstipps für das Münsterland – Sommeredition

Das Wochenende steht an und es sind auch noch Sommerferien! Wer nicht mehr im Urlaub ist, freut sich hier über das angenehme Sommerwetter und möchte vielleicht noch etwas unternehmen…doch was?! Hier ein paar Ausflugstipps für das Münsterland für Groß & Klein… Nordwestlich von Münster, auf halber Strecke nach Nottuln befindet sich das Stift Tilbeck. Dort gibt es für die ganze Familie einen ausgiebigen Barfußpfad. Wenn man den kompletten Barfußpfad geht ist man bei 2,5 km schon fast eine Stunde unterwegs durch Wald und Feld. Es gibt Lavasteine und Scherben, Moos, Wasser und Sand. Viel zu entdecken für die nackten Fußsohlen. Wer die Kinder mal richtig austoben lassen will, findet im Vier-Jahreszeiten-Park in Oelde einen großen tollen Spielplatz und ein  Freibad. Zudem gibt es auch ein Kindermuseum in dem Anfassen ausdrücklich erlaubt ist! Der Vier-Jahreszeiten-Park entstand aus einer Landesgartenschau heraus und so ist das auch mit dem Maximilianpark in Hamm. Dort gibt es neben tollen Wasserspielplätzen auch einen riesigen gläsernen Elefanten und ein Schmetterlingshaus. Ein weiteres tolles Naturerlebnisgelände findet man direkt im Wald am Wasserschloss Raesfeld. …

Ausflugsziel Umgehungsstraße

Vor einigen Wochen haben wir einen sonnigen Sonntag dazu genutzt uns die Umgehungsstraße, die in Münsters Süden gerade gebaut wird, etwas genauer anzusehen. Wir waren bei weitem nicht die Einzigen! Fahrradfahrer, Spaziergänger, Familien und Seniorengruppen hatten sich aufgemacht zur großen Baustelle. Es ist wirklich faszinierend, wie sich eine Landschaft während eines so großen Bauprozesses verwandelt. Schade um die schönen Bäume und Felder, aber für die Stadtteile, durch die bisher der Verkehr erbarmungslos bretterte, wird es eine große Erleichterung, wenn die Straße erstmal fertig ist. Unserem kleinen Baggerliebhaber waren natürlich ganz andere Aspekte dieses Ausflugs wichtig! Er hatte großen Respekt vor den Maschinen und vor allem vor der Höhe der Brücke. Ein paar Eindrücke hab ich dir natürlich auch mitgebracht… Deine Münstermama