Alle Artikel mit dem Schlagwort: Kinder

Die Revolution der Kindergartenfotografie ( mit Tipps für schönste Kinderbilder!)

Kommen zu euch Fotografen in den Kindergarten? Seid ihr zufrieden mit den Fotos? Was haltet ihr von Kindergartenfotografie im Allgemeinen? Bei uns gab es letztes Jahr eine tolle neue Fotografin und wir sind so verliebt in die Bilder, dass ich euch gerne von ihr erzählen möchte! Darauf konnten wir verzichten. Im ersten Kindergartenjahr des kleinen Münsteraners überraschte mich die Tatsache, dass es noch so etwas wie Kindergartenfotografen überhaupt gibt. Ich war auch sehr erstaunt über die Preise und die in keinem Verhältnis zu den Preisen stehende miese Qualität der Bilder. So ging es auch den meisten anderen Eltern bei uns. Man entschied, dass 2016 komplett auf Kindergartenfotos verzichtet wird. Schließlich machen die Erzieher ja auch zwischendurch Fotos mit der Digicam und jeder hat in Zeiten des Smartphones tausende Fotos von seinen Kindern in jeglichen Lebenslagen. Zufall oder Facebooks Magie? Und dann spülte mir Facebook über tausend Umwegen die Seite von kleine pünktchen Kindergartenfotografie auf den Bildschirm und die Fotos waren so wunderbar ungestellt, so kindlich und doch stylish. Ich konnte kaum glauben, dass diese Bilder …

Quality Time ist für alle da! #bicqualitytime – Werbung

Wir alle haben Zeiten und Tätigkeiten in unserem Leben, die machen wir nicht unbedingt immer mit Genuss. Putzen zum Beispiel, oder auch ein krankes, quakiges Kind bespaßen. Es muss gemacht werden und wir geben unser Bestes, aber qualitativ würde ich das nicht zu den wertvollsten Zeiten in meinem Leben zählen. Dann gibt es da noch die absolut einmaligen Highlights. Die ersten Schritte oder das erste Wort der Kinder. Die super Konferenz oder auch der schöne Urlaubstag. Viele Dinge kann man nur ein einziges Mal erleben und sie hinterlassen tiefe, berührende Spuren in unserem Herzen. Einiges – wie einen netten Grillabend mit Freunden oder einen schönen Ausflug zum Zoo – kann man wiederholen. Vieles ist aber einmalig und lässt sich mit der Intensität der Gefühle kein zweites Mal reproduzieren. Wenn es also bei der qualitativ wertvollen Zeit, um die besonderen Momente geht, müsste ich versuchen so viele besondere Momente wie möglich zu erleben. Und bedeutet das automatisch, dass ich um die tollen Momente der Kinder nicht zu verpassen, all meine Zeit mit ihnen verbringen muss? Was …

Mein (Familien)Glück – Ein offener Brief an alle, die glauben, ich hätte „Glück gehabt“

Es ist nämlich so: Das “Glück”, wie ihr es nennt, ist das Ergebnis von Entscheidungen und Arbeit. Glück mit dem Mann Ich habe mir diesen Mann ausgesucht. Einige Werte waren dabei wichtig, andere zweitrangig. Wir haben uns füreinander entschieden und gemeinsame Pläne geschmiedet. Unsere Beziehung, unsere Abmachungen und die geteilten Aufgaben im Haus und mit den Kindern sind das Ergebnis jahrelanger Gespräche, Diskussionen und Verhandlungen. Weil wir uns in der Basis unserer Werte und Ziele schon vor den Kindern einig waren, können wir auch in schwierigen Situationen Wege nach vorn finden. Streit im Glück?! Das läuft hier nicht immer harmonisch und Streit gehört zu unserer Beziehung dazu. Unsere Freunde zogen uns viele Jahre mit unserer gepflegten Streitkultur auf, aber viele sehen mittlerweile, dass es uns weitergebracht hat. Unser gemeinsames Leben, welches ihr “Glück” nennt, ist nicht auf eine zufällige Fügung des Schicksals, sondern auf BeziehungsARBEIT begründet. Glückliche Kinder Genauso verhält es sich mit den positiven Eigenschaften des kleinen Münsteraners. Viel positives ist ihm angeboren, keine Frage. Er ist besonnen, neugierig und glücklich. Zwar sagt man …

Titus Mini Baby Kollektion und des tapferen Münsteraners erstes Skateboard inkl. 50 € Gutschein für EUCH! *Werbung

Hier in Münster gehört Titus Dittmann zum Stadtbild dazu und sein Skate-Label Titus ist überall auf der Welt ein Begriff. Seit Jahrzehnten pilgern viele Fans des einzigartigen Titus Styles in den kultigen Laden – der in meiner Jugend noch ein Kino war – und shoppen die trendigsten Marken der Szene. Der Herr Titus Dittmann – selbst eine Skater-Legende – ist mittlerweile Opa! Sein Sohn Julius, der das Unternehmen seit 2009 weiterführt, hat für den Titus Enkel die Titus Mini Baby Kollektion ins Leben gerufen und genau da kommt die Münstermama ins Spiel. Als Münsteraner Eltern freuen wir uns nämlich sehr darüber und haben die Kollektion direkt mal unter die Lupe genommen. Die Lieferung Ich bin ja ein kleines Verpackungsopfer und habe mich deswegen allein schon über den Karton gefreut! Die Kinder kamen aus dem Staunen nicht raus und der Mann verwandelte sich spontan in einen aufgeregten 16-Jährigen! Münsterpapa war nämlich damals schon schwer begeistert von der Marke Titus. Die Titus Mini Baby Kollektion Das Unternehmen Titus legt seit jeher großen Wert auf Nachhaltigkeit und faire …

Alltagsgeschichten – Routine, Eingewöhnung und Sport

Routine im Alltag tut mir gut Der Alltag hat uns wieder! Unglaubliche zwei Wochen hat es gedauert, bis ich nach einem Monat Sommerpause wieder eine Routine etabliert habe. Mir hat diese Routine gefehlt und ich merke, wie gut auch die Struktur jetzt für die Kinder ist. Die Woche ist pickepackevoll mit Kindergarten, Sport, Arbeit und natürlich auch dem leidigen Haushalt. Kindergarten? Läuft! Das Münsterbaby hat nach zwei Wochen ganz behutsamer und sanfter Eingewöhnung jetzt den Dreh raus und die letzte Woche ganz gut gemeistert. Er hat nur ein einziges Mal innerhalb der ganzen Zeit geweint und das war als er am Freitag plötzliches Fieber bekam. Blöde Backenzähne! Familienessen Wir essen aktuell nur noch am Wochenende zusammen mit den Kindern warm. In der Woche essen beide Kinder mittags warm im KiGa und bisher klappt das mit dem vegetarischen Menü dort auch richtig gut. Das Münsterbaby ist dabei mittlerweile sogar der bessere Esser und mampft alles weg, was ihm angeboten wird. Das erleichtert mich ungemein, denn so muss ich nur für den Liebsten und etwas zusammenbrutzeln. Am …

Über das Abstillen und Abnabeln

Abstillen für mehr Ruhe im Familienleben In den letzten Wochen war es so ruhig hier auf dem Blog, man könnte meinen in unserem Leben wäre es ähnlich gewesen. Tatsächlich fühle ich mich weitaus entspannter und gesunder als noch vor einigen Wochen. Das Leben ist wie durch Zauberhand angenehmer geworden. Zum einen wurden wir abgestillt, was weitreichendere Folgen hatte und zum anderen haben sich die Strukturen im Haus der Münsterfamilie stark verschoben. Das war natürlich keine Zauberhand, auch wenn ich meinen Mann manchmal für einen Magier hielt. Wie stillt man ab, wenn das Kind nicht mitmacht? Das Abstillen stand bei mir schon seit langen Monaten auf dem Plan. Es war offensichtlich, dass meine Milch dem Münsterbaby nicht mehr ausreichte. Er war ständig hungrig und angeschlagen, quengelig und fand nicht zur Ruhe. Dennoch weigert er sich bis heute – 4 Wochen nach dem Abstillen – von mir Nahrung in jeglicher Form und Konsistenz anzunehmen. Ich habe wirklich alles probiert, was mir selbst und allen in unserer Umgebung einfiel. Nichts konnte ihn davon überzeugen, dass Mamas Milch nicht …

Mit Kindern Münster entdecken – Schönwetter-Edition

Der letzte Beitrag zu Mein Münster ist schon viel zu lang her und immer öfter werde ich gefragt, was man denn in Münster so unternehmen kann mit Kindern. Natürlich habe ich schon über viele Ausflugsziele und Termintipps geschrieben, aber es gibt so viel für Besucher und Bewohner, dass ich es immer schwierig finde, die Frage in einer E-Mail zu beantworten. Zeit für eine Neuauflage der Reihe bzw. einen Versuch einer Übersicht. Dementsprechend wird es in diesen Beiträgen wenige Bilder und viel Text geben. Ich möchte außerdem jedem die Möglichkeit bieten diese Liste zu erweitern und freue mich über eure Tipps in den Kommentaren, die ich dann gerne weiter einpflege! Den Anfang machen heute unsere Schönwetter-Tipps für eine tolle Zeit mit Kindern in Münster. Damit der Spaß auch das Familienbudget nicht überstrapaziert, sammel ich hier bevorzugt Tipps, die keine oder nur wenige Kosten verursachen. Ein von Münstermama (@muenstermama) gepostetes Foto am 13. Mai 2016 um 9:25 Uhr Mit Kindern Münster entdecken Stadtspiel Das Stadtspiel wurde von Münster Marketing eigentlich für Schulklassen oder Kindergruppen entwickelt. Man kann …

Kindergeburtstag – Piratengeburtstag mit mutigen Piraten, viele böse Totenköpfe und ein kleiner Hai [Werbung]

Schon wieder ist ein Jahr rum und jetzt ist der kleine Münsteraner schon vier! Unglaublich, hab ich doch gefühlt erst vorgestern diesen Artikel geschrieben. Tja, wir Mütter sind da emotional manchmal ein wenig hinterher, aber wir haben den Geburtstag – und unser Elternsein – wieder ausgiebig gefeiert! Dieses Mal allerdings mit großartiger Unterstützung von tambini.de, einem tollen Online Shop für Kindergeburtstage und Mottopartys. Warum? Naja, ehrlich gesagt bin ich aktuell so gar nicht in der DIY Laune und Kreativität ist auch sehr utopisch, wenn man ein zahnendes Baby auf dem Arm hat. Also, habe ich meine Kräfte auf die Torten und meine Jungs konzentriert und versucht ansonsten einfach mal alles ganz entspannt anzugehen. Siehe da, es lief einfach fantastisch in die große Partykiste greifen zu können und alles zackzack in einen Piratengeburtstag verwandeln zu können! Die Rezepte der Torten gibt es nächste Woche und danach dann noch einen extra Beitrag zu den besten Geschenkideen für vierjährige Jungs! Jetzt erstmal eine Bilderflut voller Inspirationen, falls ihr auch bald eine wilde Kinderparty feiern möchtet! Das Partypaket Im …

Der Hase aus der Hölle oder warum mich die Erzieherinnen hassen müssen

Gestern Mittag – während ich versuchte gegen die Mittagsmüdigkeit anzukämpfen und stattdessen ein paar Löffel Tomatenhirsebrei ins Baby zu bekommen – wurde ich mit einem Konzert bedacht, dass mir die Tränen in die Augen schossen. Ich meine Tränen der Rührung und tiefster Verzweiflung zugleich. Kennt ihr diesen Moment, in dem ihr eure Brut lobt und bejubelt, weil ihr sie liebt und stolz seid…und dennoch ist da im Hinterkopf auch diese bohrende Frage “Womit habe ich diese Qual nur verdient?!”. Endlich verstehe ich den mir damals undeutbaren Gesichtsausdruck meiner liebsten Mutter, der immer dann auftauchte, wenn ich besonders enthusiastisch Blockflöte übte. Tja, nach gut 10 Monaten Ruhe war der verhasste Hase wieder da: Stups. Ja, ja, süßes Lied und total putzig, wenn ihn die Kinder die ersten 3 bis 4 Mal singen. Nach dem 100sten Mal aber krieg ich rote Punkte im Gesicht und meine Halsschlagader schwillt unnatürlich stark an! Für diejenigen, die noch keine Ahnung haben, wer Stups ist…wartet bis eure Sprösslinge in den Kindergarten kommen! Stups ist die süße, lustige, tollpatschige Rache der Erzieherinnen …

5 Dinge, die eine gute Mutter NICHT macht

Ich bin es leid! Ständig machen wir Mütter uns verrückt, wegen dem größten Quatsch! Für alles gibt es scheinbar eine Richtlinie, wie sich eine gute Mutter zu verhalten hat. Und wenn wir uns nicht schon selbst genug Nerven kosten, dann richtet sicher die sprichwörtliche Müttermafia hinter vorgehaltener Hand über uns. Was wir uns und unseren Kindern mit diesen unrealistischen Ansprüchen antun, ist dabei nebensächlich. Hauptsache, wir stehen gut da. Oder nicht?! Mir reicht’s! Ich spiel das Theater nicht mehr mit und deswegen mache ich jetzt eine Gute-Mutter-Detox-Kur. Was das heißen soll? Ich entgifte mich von all den das „muss so und so gemacht, werden sonst bist du keine gute Mutter“-Gedanken und entscheide selbst, was für diese gute Mutter hier das Richtige ist! Manchmal muss man eingefahrene Routinen und Handlungen einfach überdenken und sie ändern, wenn es nicht mehr gut funktioniert. Und das habe ich gemacht und zwar ganz radikal. Und ich habe für mich fünf Punkte gefunden, die ich einfach so nicht mehr mitmachen möchte. Raus mit diesen giftigen, unnötig stressigen Pseudo-Gute-Mutter-Aktionen und rein mit …