Alle Artikel mit dem Schlagwort: Mamas Stories

Last Minute Geschenk für den Schulstart – Schulkind Statement Shirt

Vor einigen Wochen ließ ich ein T-Shirt für den Sohn einer Freundin drucken und direkt an das baldige Schulkind versenden. Es sollte mein Geschenk für den Schulanfang sein, denn leider können wir nicht persönlich bei der Einschulung mitfeiern. Ich wollte etwas besonderes und individuelles schenken. Etwas cooles, das dem Zeitgeist entspricht und nicht allzu teuer ist. Alle Shirts die ich so im Netz fand zum Thema Schulanfang und Schulstart gefielen mir einfach nicht. Sie waren entweder nicht wirklich cool oder eigneten sich nur für die erste Schulwoche. Ich wollte aber etwas, das Luis nicht nur als Erstklässler tragen kann, sondern am Ende seiner Grundschul-Laufbahn immer noch cool findet. (Ja, ja, sie wachsen, aber so schnell ja auch nicht mehr…) Wenn man nichts findet, was einem gefällt, muss man halt selber ran. Ich gestaltete ihm kurzerhand ein Shirt, so wie er es gerne trägt und ließ es im Druckshop um die Ecke fertigstellen und direkt an ihn senden. Kurz nachdem Luis sein Shirt zum ersten Mal ausführte, durfte ich noch eins für seinen besten Freund nachschicken. …

Pinopt_Wochenbett

Checkliste für das Wochenbett – Besorgungen, Erfahrungen und viel Blut?

Trigger-Warnung: Dieser Beitrag enthält Begriffe wie Blut, Wochenfluss, Stuhlgang und Dammriss. Wer sowas nicht lesen möchte, mag vielleicht lieber meine Rezepte? Dieser Wochenbett-Artikel ist seit Jahren sehr beliebt und dass aus einen einfach Grund: Ich nenne die Dinge hier beim Namen und rede nicht um den heißen Brei. Tipps & Tricks von echten Mamas! Du findest hier sehr viele, sehr praktische Tipps und Erfahrungen rund um das Wochenbett. Diese habe ich hauptsächlich aus meinen eigenen zwei Wochenbettphasen, vielen Gesprächen mit verschiedenen Hebammen und Mütter-Pflegerinnen und nicht zuletzt auch mit anderen Mama-Freundinnen zusammengetragen. Ich habe keinerlei medizinische Ausbildung, wenn also ein gravierendes Problem besteht, wende dich besser an einen Arzt! Jede Geburt verläuft anders und man kann im Vorfeld nie genau sagen, wie es einem anschließend gehen wird. Egal ob Kaiserschnitt, Hausgeburt oder ambulante Geburt dich erwarten, durch das Wochenbett müssen alle Mamas durch! Ich halte nichts davon diese Zeit zu ver-romantisieren. Klar ist sie wunderschön und man hat eine sehr intensive Zeit mit Baby. Aber das Wochenbett ist auch extrem anstrengend. Darauf kann man sich …

Wie ich mich an die wichtigste Erziehungsaufgabe erinnerte

„Hör auf zu weinen, du siehst so hässlich aus, wenn du weinst!“ „Was soll das Brüllen jetzt? Wir haben doch gesagt, es gibt kein Eis.“ Solche und ähnliche Sätze habe ich als Kind häufig gehört. Es war nicht angebracht die Wut zuzulassen und es war erst recht nicht angebracht anstrengend oder auffällig zu sein. Natürlich haben meine Eltern diese Sätze nicht gesagt, weil sie mir bewusst schaden wollten. Ganz im Gegenteil! Sie waren selbst überfordert in diesen Situationen und konnten damit nicht anders umgehen. Vielleicht dachten sie auch, sie bringen mir so gesellschaftskonformes Verhalten bei oder es war ihnen schlicht peinlich. Ich kann nur spekulieren. Am Sonntag waren wir mit den Kindern am Aasee und obwohl wir es vorher besprochen hatten, war der kleine Münsteraner tieftraurig, dass wir – am Ende eines aufregenden und anstrengenden Tages – kein Tretboot mieten wollten. Er weinte bitterliche Tränen und mir hat es fast das Herz zerrissen und gleichzeitig hat mich die Wut gepackt. Aus einem Automatismus heraus warf ich ihm vor: „Warum machst du jetzt so ein Theater, …

Die Münsterfamilie am Aasee

Traum oder Alptraum? Von der Rollenverteilung in unserer Ehe

Es gibt Momente, da wünsche ich mir eine klassischere Ehe. Ich meine, ich wünsche mir die alte Rollenverteilung, in der der Mann allein für den Broterwerb verantwortlich ist und ich mich ganz in die weibliche Rolle daheim fallen lassen kann. Manchmal klingt dieses oft beschimpfte und anti-feministische Modell total verlockend. Es fühlt sich merkwürdig an, über diese Gedanken so offen zu schreiben. Aber sie sind da, zwar nur hin und wieder, aber in schwierigen Phasen sehr präsent. Denn ich bin oft müde der ewigen Diskussionen und Auseinandersetzungen. Die Streitigkeiten, die in schlafarmen und schwierigen Phasen immer wieder auftauchen, machen mich mürbe und manchmal denke ich: Allein wäre auch schön. Alles allein machen und entscheiden. Einfach den Tag mit den Kindern so gestalten, wie ich es allein für richtig halte. Die Spülmaschinen Tabs kaufen, die ich für gut befinde. Die Wäsche so gefaltet und sortiert vorfinden, wie ich es mag. Ganz allein bestimmen, was wann gegessen und gekocht wird. Ich stelle mir nicht vor, alleinerziehend zu sein! Nur allein verantwortlich für Haus und Kinder. Mein Mann …

Kinder bei Hitze im Auto – die Antworten der Polizei Münster

Das Thema Kinder bei Hitze im Auto ist noch immer brandaktuell und wirft viele Fragen auf. Sicherlich habt ihr den Trubel um meinen Facebook-Beitrag mitbekommen. Womit alles begann Eine Frau, Steffi K., hatte der Polizei Münster einen Fall gemeldet, bei dem zwei kleine Mädchen allein im Auto saßen und weinten. Leider hat in diesem Fall der Polizist am Telefon die Dringlichkeit, mit der Steffi K. die Situation einschätzte, nicht richtig verstanden und abweisend reagiert. Daraufhin standen viele Fragen im Raum, die ich an die Presse- und Öffentlichkeitsabteilung der Polizei Münster herantragen durfte. Im Rahmen eines Gesprächs konnten wir uns ganz persönlich über den konkreten Fall, aber auch über die Präsenzen der Polizei Münster in den Sozialen Medien, unterhalten. Ich habe mich über die Einladung ins Polizeipräsidium am Friesenring gefreut und Kai Heddergott gebeten mich als Berater zu begleiten. Dieser Beitrag ist lang geworden, aber ich wollte unbedingt so viele eurer Fragen wie nur möglich beantworten lassen! Im Weiteren seht ihr die Antworten der Polizei Münster in kursiv. Um direkt eines vorweg zu klären: Am Ende des …

Mama allein…in Rotterdam

Meine Auszeit hab ich mir vor Kurzem in Rotterdam gegönnt und das hat sich richtig gelohnt! Aber manchmal bietet sich die Gelegenheit einfach nicht oder man möchte das Geld/die freie Zeit doch lieber in die Familie investieren. Ich kann das sehr gut nachvollziehen, schließlich habe ich mich seit der Geburt des kleinen Münsteraners vor über fünf Jahren auch nicht dazu durchringen können. Bis zum letzten Wochenende! Am Himmelfahrts-Wochenende hab ich mich ins Auto gesetzt und bin einfach losgefahren. Das war gar nicht so einfach, aber von meinem inneren Kampf hab ich euch ja schon erzählt. Heute nehme ich euch mit nach Rotterdam! Mama allein…in Rotterdam! Nach der Nacht ganz allein im riesigen Hotelbett des nhow Hotel bin ich noch ein wenig döselig. Wann habe ich das letzte Mal eine Nacht ohne Babyphone neben dem Kopf verbracht?! Auf dem Hotelzimmer gibt es eine Nespresso und ich zapfe mir noch vor der Dusche den ersten Kaffee, schalte den Fernseher auf MTV und lackiere erstmal die Fußnägel frisch. Nach der Dusche, einem zweiten Kaffee und einem Müsliriegel geht …

Fidget Spinner als Chance für Inklusion

Fidget Spinner sind in aller Munde und die Kinder ab dem Grundschulalter sind ganz scharf auf dieses Spielzeug. Immer öfter müssen die Lehrer jetzt diese kleinen Finger Gadgets aus den Klassenzimmern verbannen. Das ist nicht nur nervig, es hat auch dramatische Folgen für diejenigen, die sie wirklich brauchen! Fidgets gegen Stress Fidget Spinner wurden ursprünglich entwickelt, um einen beruhigenden Reiz auf neurodivergente Menschen auszuüben. Dazu zählen Kinder und Erwachsene aus dem Autismus-Spektrum, Menschen mit einer ADHS Diagnose und anderen ähnlichen Diagnosen. Diese Menschen sind angewiesen auf äußere Reize. Auf diese Art verschaffen sie sich Erleichterung in nervösen und stressigen Momenten und helfen sich zu konzentrieren. Spinner als Stressfaktor Allerdings ist es nicht hilfreich, wenn sich plötzlich 10 Fidget-Spinner im Raum drehen. Das Gewirr von drehenden Spinnern wird nicht nur zum zusätzlichen Stressfaktor, es sorgt in den häufigsten Fällen auch für ein generelles Verbot durch die Lehrer. Keines der Kinder wird sich bei diesem Grad an Ablenkung noch auf den Unterricht konzentrieren können. Leider leiden die Kinder darunter, denen die Fidget Spinner bis dahin unauffällig die …

Allein verreisen nach Rotterdam

Mama muss raus – Allein verreisen als Herausforderung

Ich liebe das Reisen! Und ich liebe es durch fremde Städte zu laufen, mit fremden Menschen ein gut gelauntes Pläuschchen zu halten und dann weiter zu ziehen. So viele neue Inspirationen, Eindrücke und Ideen erfährt man beim Reisen und ich habe das die letzten Jahre ein wenig vermisst. Obwohl, das Reisen an sich, hab ich nicht vermisst. Wir waren ja oft an der deutschen Nordsee unterwegs und auch in Zürich oder auf Mallorca. Allein verreisen als Therapie? Ich habe wohl eher das Alleinsein vermisst. Das allein und nur für mich entscheiden, habe ich vermisst. Vielleicht habe ich es auch ein wenig vermisst nicht auf fremde Bedürfnisse Rücksicht nehmen zu müssen. Dieses Fremdbestimmtsein, dass man als Mutter kleiner Kinder empfindet, kann manchmal ganz schön erdrückend sein und trotzdem war es mir in den letzten 5 Jahren schier unmöglich meine eigenen Reise-Bedürfnisse vorne anzustellen. Die Kinder sind mir einfach immerzu das Allerwichtigste. Das wird sich auch nicht ändern, aber so langsam kommen sie ganz offensichtlich auch mal 2 Tage gut ohne Mama aus…sagt der Papa. Eine echte …

Mama Pause

Mach mal Pause, Mutti! – 31 Ideen für Mama-Pausen

Vor einer Woche war Muttertag und überall um mich rum gab es an dem Tag lauter Mamis, die am Ende doch enttäuscht waren. Obwohl wir natürlich alle so rein gaaar nichts von diesem Muttertagsgedöns halten… Selbst so wunderbare Frauen wie Janina werden auch mal „vergessen“. Und auch wenn Janina es mit Humor nimmt, ein kleines bisschen Enttäuschung ist bei vielen Müttern um mich rum zu spüren gewesen. Warum? Das hat mich beschäftigt und ich glaube mittlerweile, Frauen neigen dazu auf einen Zauber zu warten. So ein romantisierter Muttertag bestärkt das ja auch noch. Wir warten auf eine himmlische Kraft die kommt und uns eine Pause oder einfach einen schönen Moment schenkt. Und wenn diese absurde und doch in uns allen reale Erwartung nicht erfüllt wird, dann bekommen unsere Liebsten die Enttäuschung ab. Fies, das wissen wir alle. Und das Wissen um diese Ungerechtigkeit im System macht mit uns direkt auch ganz gemeine Gefühls-Sachen. Na klar, wäre es schön gewesen Blumen zu bekommen oder ein nettes Wort. Aber genauso klar ist doch, was wir eigentlich wollen …

5 Dinge, die eine gute Mutter NICHT macht

Ich bin es leid! Ständig machen wir Mütter uns verrückt, wegen dem größten Quatsch! Für alles gibt es scheinbar eine Richtlinie, wie sich eine gute Mutter zu verhalten hat. Und wenn wir uns nicht schon selbst genug Nerven kosten, dann richtet sicher die sprichwörtliche Müttermafia hinter vorgehaltener Hand über uns. Was wir uns und unseren Kindern mit diesen unrealistischen Ansprüchen antun, ist dabei nebensächlich. Hauptsache, wir stehen gut da. Oder nicht?! Mir reicht’s! Ich spiel das Theater nicht mehr mit und deswegen mache ich jetzt eine Gute-Mutter-Detox-Kur. Was das heißen soll? Ich entgifte mich von all den das „muss so und so gemacht, werden sonst bist du keine gute Mutter“-Gedanken und entscheide selbst, was für diese gute Mutter hier das Richtige ist! Manchmal muss man eingefahrene Routinen und Handlungen einfach überdenken und sie ändern, wenn es nicht mehr gut funktioniert. Und das habe ich gemacht und zwar ganz radikal. Und ich habe für mich fünf Punkte gefunden, die ich einfach so nicht mehr mitmachen möchte. Raus mit diesen giftigen, unnötig stressigen Pseudo-Gute-Mutter-Aktionen und rein mit …