Alle Artikel mit dem Schlagwort: Münster

Münsters Mamas – Nasila (Hair & Make-up Artist)

Die Interviewreihe Münsters Mamas stellt euch Münsteraner Frauen vor, die viel mehr als nur Mama sind. Sie arbeiten, haushalten, studieren und forschen. Münsters Mamas singen, tanzen und nähen. Sie sind selbstständig, sie sind alleinerziehend oder Hausfrau. Sie sind kreativ in ihrer Art mit den Herausforderungen des Familienalltags umzugehen und sie sind genauso verschieden, wie ihre Lebensumstände. Diese Interviewreihe bietet uns die Chance aus den Einblicken, die diese Frauen uns gewähren, neue Einsichten und Inspirationen für unser eigenes Leben mitzunehmen. Nasila – Hair & Make-up Artist, Stylistin, Sängerin und Mama Mein heutiger Gast hat schon viele Münsteraner Paare in ihr Eheglück begleitet, denn sie stylt die Bräute und wenn die Paare schlau sind, buchen sie Nasi gleich noch als Sängerin für die Feier. Nasila ist Mitte Dreißig und hat eine fast zehnjährige Tochter. Sie betreibt ein zuckersüßes Studio in der Buddenstr. 6, im Herzen der Münsteraner Altstadt. Sie selbst bezeichnet sich als Hair and Make-up Artist, Stylistin und Beautycoach. Aber sie ist auch noch Sängerin und hat in den letzten Jahren 2 erfolgreiche Singles veröffentlicht und …

Die Revolution der Kindergartenfotografie ( mit Tipps für schönste Kinderbilder!)

Kommen zu euch Fotografen in den Kindergarten? Seid ihr zufrieden mit den Fotos? Was haltet ihr von Kindergartenfotografie im Allgemeinen? Bei uns gab es letztes Jahr eine tolle neue Fotografin und wir sind so verliebt in die Bilder, dass ich euch gerne von ihr erzählen möchte! Darauf konnten wir verzichten. Im ersten Kindergartenjahr des kleinen Münsteraners überraschte mich die Tatsache, dass es noch so etwas wie Kindergartenfotografen überhaupt gibt. Ich war auch sehr erstaunt über die Preise und die in keinem Verhältnis zu den Preisen stehende miese Qualität der Bilder. So ging es auch den meisten anderen Eltern bei uns. Man entschied, dass 2016 komplett auf Kindergartenfotos verzichtet wird. Schließlich machen die Erzieher ja auch zwischendurch Fotos mit der Digicam und jeder hat in Zeiten des Smartphones tausende Fotos von seinen Kindern in jeglichen Lebenslagen. Zufall oder Facebooks Magie? Und dann spülte mir Facebook über tausend Umwegen die Seite von kleine pünktchen Kindergartenfotografie auf den Bildschirm und die Fotos waren so wunderbar ungestellt, so kindlich und doch stylish. Ich konnte kaum glauben, dass diese Bilder …

Quality Time ist für alle da! #bicqualitytime – Werbung

Wir alle haben Zeiten und Tätigkeiten in unserem Leben, die machen wir nicht unbedingt immer mit Genuss. Putzen zum Beispiel, oder auch ein krankes, quakiges Kind bespaßen. Es muss gemacht werden und wir geben unser Bestes, aber qualitativ würde ich das nicht zu den wertvollsten Zeiten in meinem Leben zählen. Dann gibt es da noch die absolut einmaligen Highlights. Die ersten Schritte oder das erste Wort der Kinder. Die super Konferenz oder auch der schöne Urlaubstag. Viele Dinge kann man nur ein einziges Mal erleben und sie hinterlassen tiefe, berührende Spuren in unserem Herzen. Einiges – wie einen netten Grillabend mit Freunden oder einen schönen Ausflug zum Zoo – kann man wiederholen. Vieles ist aber einmalig und lässt sich mit der Intensität der Gefühle kein zweites Mal reproduzieren. Wenn es also bei der qualitativ wertvollen Zeit, um die besonderen Momente geht, müsste ich versuchen so viele besondere Momente wie möglich zu erleben. Und bedeutet das automatisch, dass ich um die tollen Momente der Kinder nicht zu verpassen, all meine Zeit mit ihnen verbringen muss? Was …

Münsters Mamas – Beata (Organisatorin „Tag der Muttersprache“)

Endlich geht es wieder weiter mit den Interviews mit Münsters Mamas! In der letzten Reihe ging es um Mütter in kreativen Berufen. Jetzt bin ich bei den Müttern zu Gast, die sich in der freien Wirtschaft bewegen. Beata ist eine faszinierende Frau voller Engagement und Idealismus. Sie ist Mama von den dreijährigen Zwillingen Levin und Arnel und kommt ursprünglich aus Polen. Hier in Münster hat sie, in einem Sprachkurs, ihren Mann kennengelernt und lebt aktuell mit ihrer Familie mitten im Herzen der Stadt! Beata arbeitet hauptberuflich in der Auftragsbearbeitung und nebenbei als freie Mitarbeiterin für ein Dienstleistungsunternehmen, das Content-Lösungen für Unternehmen anbietet. Als wenn zwei Jobs mit Haushalt und Familie nicht genug wären, engagiert sie sich noch als Organisatorin zusammen mit einem Team für den Tag der Muttersprache und ist aktives ordentliches Mitglied im Integrationsrat der Stadt Münster! Ich glaube, Beatas Tage können gar nicht genug Stunden haben und bin ehrlich beeindruckt von der Fülle der Aufgaben, die Sie ganz mühelos zu meistern scheint. Und wenn ich schon dabei bin…liebe Beata, dein Deutsch ist hervorragend! …

Münsters Mamas – Martje (Städtische Türmerin)

Heute ist die Türmerin bei Münsters Mamas – eine Interviewreihe mit Müttern aus Münster. Bevor aber jetzt morgen eine Skandalmeldung durch die Stadt geht – nein, Martje hat keine geheimen Kinder! Und trotzdem ist sie für mich ein Teil der Münsteraner Frauen, die ich in dieser Reihe vorstellen möchte und deswegen gibt es jetzt eine Ausnahme und Münsters Mamas wird kurz zu Münsters Frauen. Warum werdet ihr gleich sehen… Liebe Martje, vielen Dank, dass du dir in deinem wohlverdienten Urlaub etwas Zeit für dieses Interview nimmst. Was machst du genau? Ich bin seit 2014 die Städtische Türmerin von Münster, mein Arbeitsplatz ist der Kirchturm von St. Lamberti. Dort haben schon im 14. Jahrhundert meine Vorgänger nach Feuern und Feinden Ausschau gehalten und rechtzeitig vor Gefahr gewarnt. Noch heute begeht man in Münster jährlich die Große Prozession. Diese Buß- und Bittprozession geht auf zwei Unglücke zurück: Die Pest 1382 und die Brandkatastrophe 1383. Seit dieser Zeit sind Türmer von Münster schriftlich bekannt, die haben damals die Brandglocke geläutet, als fast die ganze Stadt abgebrannt ist. Auch …

Münsters Mamas – Lisa (Designerin)

In dieser Woche geht die Reihe der kreativen Mamas in Münster mit Lisa zuende. Bisher habe ich euch schon Christine und Nadja vorgestellt und wie ihr seht gibt es viele verschiedene Wege auch mit Kindern kreativ zu sein. Lisa ist Designerin mit einer eigenen Agentur  „Nieschlag + Wentrup“ , die sie seit 15 Jahren gemeinsam mit ihrem Geschäftspartner Lars Wentrup führt. Die Agentur befindet sich im Herzen von Münster und ich durfte sie dort schon einmal besuchen. Ein toller Arbeitsplatz, der sicher sehr inspirierend ist! Aber Lisa ist nicht nur  Designerin, sie ist außerdem sehr erfolgreiche Kochbuch-Autorin*, Food-Fotografin und eine der bekanntesten Food-Bloggerinnen Deutschlands. Ich habe euch schon einige ihrer Bücher vorgestellt und der Bestseller „New York Christmas“ ist auch bald wieder verfügbar! Sie weiß genau, dass es ein großes Glück ist beruflich all das tun zu dürfen, was ihr große Freude bereitet. Ich bin immer wieder erstaunt und begeistert, wie sie es hinkriegt alles unter einen Hut zu bekommen und dabei eine so tolle Mutter einer wunderbaren Sechs-einhalb-jähringen zu sein!  Liebe Lisa, wie ich …

Münsters Elternblogger inkl Verlosung

Ein paar Wochen ist es schon her, da lud ich die Münsteraner Elternblogger zu einem kleinen Treffen ein. Marc von Daddylicious organisierte uns hierfür die schöne Location in der harbourside am Hafen. Für die ein oder andere Bloggerin war es eine ganz neu, dass es in Münster doch so einige erfolgreiche Elternblogs gibt und wir hatten großen Spaß daran gemeinsam über unsere Erfahrungen zu diskutieren und Pläne für die Zukunft zu schmieden. Durch die Anwesenheit der Bloggerrelations Mitarbeiter der Husare GmbH haben wir alle auch noch Einblicke in die Sichtweisen der Unternehmer auf Kooperationen bekommen und konnten auch dort noch einige interessante Einblicke gewinnen. Das Schönste an so einem Event ist allerdings das Netzwerken und Klönen und ich freue mich, dass schon zum zweiten Mal so eine schöne Gruppe zusammengekommen ist. Und was wir da für die nächsten Monate so gemeinsam geplant haben, werdet ihr sicherlich bald sehen. Diese Blogs waren eingeladen: sockenbergen  familymag  familiert  kalinchen  daddylicious Weil alle Anwesenden im Alltag so viel leisten, habe ich mir auch wieder eine kleine Überraschung einfallen lassen …

Münsters Mamas – Lilli L’Arronge oder Christine (Illustratorin)

Münsters Mamas sind bunt und vielfältig! Münsters Mamas sind schön, witzig, klug, kreativ, mutig, faszinierend und interessant! Jawohl, wir Frauen schaffen nicht nur Haushalt, Kinder und Beruf, wir können auch noch inspirierend sein. Und das macht jede von uns auf Ihre ganz eigene Art! Ein Interview in Münster In den nächsten Monaten werde ich euch einige Frauen zeigen können, die bereit sind uns einen ganz privaten Einblick in ihr Leben zu gewähren. Heute fange ich mit Christine an. Ich habe sie unter dem Künstlernamen Lilli L’Arronge kennengelernt als sie bei der Buchparty zu „Leise pieselt das Reh“ die Kinder mit ihren wahnsinnig schnellen und mitreißenden Live Zeichnungen zum Staunen gebracht hat. Lili L’Arange heißt eigentlich Christine Liebe Christine, eigentlich kannst du doch mit Stift und Zettel oder einem Notebook überall und zu jeder Zeit arbeiten, oder? Gibt es für dich dennoch einen festen Arbeitsplatz und eine geregelte Arbeitszeit? Ja der Kopf, der arbeitet tatsächlich oft in unerwarteten Momenten, zum Beispiel ist mir der Untertitel zu „Leise pieselt das Reh“ unter der Dusche eingefallen. Viele Ideen stammen aus …

Münsters Mamas – eine Interviewreihe

Münsters Mamas ist ein absolutes Herzensprojekt von mir. Ich habe in den letzten Jahren so viele tolle Mütter kennengelernt und bin fasziniert, wie es jede Frau geschafft hat aus den Begebenheiten das Beste herauszuholen. Und genau das möchte ich euch in dieser Interviewreihe zeigen! Wir wissen alle, wie herausfordernd das Leben manchmal sein kann. Vieles kommt anders als geplant und oft ergeben sich dann Lösungen an die man vorher vielleicht nicht gedacht hat. Einige der Frauen sind selbstständig, manche wahre Lebenskünstlerinnen und wieder andere arbeiten in ganz normalen Berufen. Alle lieben unsere wunderschöne Stadt und nutzen die vielen Möglichkeiten, die sich uns hier bieten. Sie haben sich alle Zeit genommen meine Fragen zu beantworten und als Teil von Münsters Mamas meinen Leserinnen private Einblicke zu gewähren! Für mich ergeben sich durch die Einblicke in die verschiedenen Lebenskonzepte immer wieder auch neue Anregungen für unser eigenes Familienleben. Besonders spannend finde ich den Vergleich von äußerlich ähnlichen Konstellationen, die sich dann aber in einigen wesentlichen Punkten unterscheiden. Diese Unterschiede zeigen wie vielfältig und kreativ Eltern sind, wenn …

Mit Kindern Münster entdecken – Schönwetter-Edition

Der letzte Beitrag zu Mein Münster ist schon viel zu lang her und immer öfter werde ich gefragt, was man denn in Münster so unternehmen kann mit Kindern. Natürlich habe ich schon über viele Ausflugsziele und Termintipps geschrieben, aber es gibt so viel für Besucher und Bewohner, dass ich es immer schwierig finde, die Frage in einer E-Mail zu beantworten. Zeit für eine Neuauflage der Reihe bzw. einen Versuch einer Übersicht. Dementsprechend wird es in diesen Beiträgen wenige Bilder und viel Text geben. Ich möchte außerdem jedem die Möglichkeit bieten diese Liste zu erweitern und freue mich über eure Tipps in den Kommentaren, die ich dann gerne weiter einpflege! Den Anfang machen heute unsere Schönwetter-Tipps für eine tolle Zeit mit Kindern in Münster. Damit der Spaß auch das Familienbudget nicht überstrapaziert, sammel ich hier bevorzugt Tipps, die keine oder nur wenige Kosten verursachen. Ein von Münstermama (@muenstermama) gepostetes Foto am 13. Mai 2016 um 9:25 Uhr Mit Kindern Münster entdecken Stadtspiel Das Stadtspiel wurde von Münster Marketing eigentlich für Schulklassen oder Kindergruppen entwickelt. Man kann …