Alle Artikel mit dem Schlagwort: Münster

Himmel-Erde-Rezept-Münster-Münstermama-Herbst-Münsterland

Münster isst Himmel und Erde im Herbst – Münstermama Rezept

Nach dem Struwen zu Ostern und der Stippmilch zur Beeren-Zeit kommt jetzt die Zeit für unser liebstes Münsterländer Herbst-Gericht: Himmel und Erde! Deutschlandweit ein Renner Himmel & Erde ist eine regionale Leckerei, die sich im Herbst durch die ganze Republik zieht und oft mit Blutwurst serviert wird. Wie ihr euch denken könnt, sind meine Münsterjungs keine großen Fans von Blutwurst. Der Münsterpapa, ein importierter Rheinländer, findet aber sie gehört zum Gericht und natürlich kriegt er seine Extra-Wurst! Wurstige PR-Strategien Ich glaube, die Abneigung gegen Blutwurst liegt vielleicht auch am Namen. Würde man sie Dracula Wurst oder Zombie Wurst nennen, hätte das einen ganz anderen Marketing Effekt. Die Idee für’s Halloween Buffet!? Zurück zum Thema: Herbst! Himmel und Erde schmeckt uns allen so gut, da muss auch gar nicht unbedingt etwas dazu. Es ist einfach lecker und enthält alle regionalen Zutaten, die wir lieben. Wenn ich an Herbst denke, sehe ich direkt meine Jungs durch das bunte Laub rennen. Und was braucht man nach einem Vormittag an der herbstlich kühlen Luft? Wärme von Innen. Ich liebe diese …

Prinzipalmarkt

5 Münster Tipps von der Münstermama

Dieses Wochenende wird Münster das Mekka der deutschen Elternbloggerszene. Die Westfam hat sich in kürzester Zeit in der Branche einen Namen gemacht und ich freue mich sehr, dass viele meiner Bloggerkolleginnen so die Chance bekommen, unsere wunderbare Stadt kennenzulernen. Mit meinen Münster Tipps findet ihr auch ganz sicher die Highlights! Münster Tipps für Euch! #1 Kunst entlang der Promenade Wenn man sich direkt am Bahnhof eine Leeze (Fahrrad auf Masematte) leiht, kann man direkt am Lackmuseum rechts auf die Promenade abbiegen und entlang der Strecke viele der alten und neuen Kunstwerke der Skulptur-Projekte entdecken. Als amüsanten Beitrag aus der alternativen Szene finden sich auch Installationen der Schatten-Skulptura entlang der Strecke. Eine kleine Pause bietet sich direkt auf Höhe des Buddenturms an. Dort gibt es den Brunnen von Nicole Eisenmann zu entdecken, aber auch viele lokale Leckereien an der Trafostation. Münster hat nämlich nicht nur die altehrwürdige Pinkus Brauerei zu bieten. Seit einiger Zeit macht Münster auch in der Bioszene Furore mit dem leckeren Craft Beer der Finne Jungs, den Eistees von Heldwach und grandiosem Gin. Müsst …

Prinzipalmarkt

Ein Sommer in Münster – Stadtleben mit zwei kleinen Kindern

Die Münsterfamilie hat ihr Häuschen am süd-östlichen Stadtrand von Münster. Münsters Stadtrand bietet uns einen ziemlich ruhigen, idyllischen Rückzugsort. Dort fühlen wir uns mit den Kindern sehr wohl. Es ist relativ sicher, sauber und ein Garten hat im Alltag mit kleinen Jungs schon so einige Vorteile. Doch so ein Häuschen muss von Zeit zu Zeit auch renoviert werden und so haben wir uns diesen Sommer für einen Rundumschlag entschieden. Ein neues Wohngefühl Innerhalb von 4 Wochen wird unser Häuschen gepimpt und komplett auf den Kopf gestellt. Die verschiedensten Handwerker haben ihre Arbeiten koordiniert und wir mussten uns überlegen ob wir im Haus bleiben oder eine alternative Unterkunft beziehen. Nun kann man ja während so großer Umbauprojekte nicht einfach untertauchen, sondern muss ständig vor Ort sein, Entscheidungen treffen und manchmal auch die Handwerker mit Leckereien versorgen. Somit kam eine große Reise während dieser Zeit nicht in Frage und ehrlich gesagt waren wir beide auch total scharf drauf wieder in die Stadt zu ziehen! Wir liebten das Stadtleben schon als Studenten sehr und wollten unbedingt auch den …

Rezept Stippmilch mit Erdbeeren

Münsterländer Stippmilch mit Erdbeeren – Ein Familienrezept

Münsterländer Stippmilch wird hier immer mit viel Liebe und Nostalgie angerührt. Ich schwelge mit jedem Handschlag in den Erinnerungen vom Erdbeerfeld, sehe die milchbärtigen Gesichter meiner Jungs und freue mich auf den süß-cremigen Nachtisch aus unserer Heimat. Ihr tiefroten Schönheiten! Genau jetzt seid ihr perfekt! Saftigsüß und so reif! Duftig, frisch und so wie Sie euch immer am allerliebsten mochte. Ich weiß noch genau, wie es war mit meiner #Mama durch das große #Erdbeerfeld zu laufen. Bis nach ganz hinten, wo die wirklich reifen Früchte zu finden waren. Wir haben so viel genascht und Quatsch gemacht! Unsere Hände und Münder waren quietschrot und Mama hat über das ganze Gesicht gestrahlt. Ich bin dankbar für diese Erinnerungen, die mein Herz mit Liebe und Wehmut fluten. ❤🍓#mutterliebe #mamablogger_de #lebenmitkindern #sommer #strawberry #erdbeerkuchen #momblog #familienessen #familienleben #familytime #trauer #eltern Ein Beitrag geteilt von Münstermama (@muenstermama) am 23. Jun 2017 um 2:22 Uhr   Familienrezept 2.0 Wie es regionale Rezepte so an sich haben, wird auch die Stippmilch in jeder Küche ein wenig anders zubereitet. In meiner Schulzeit gab …

Skulptur Projekte 17 copyright by mannpluskind

Vorfreude : Skulptur-Projekte 2017 Teil 2

Zur Feier der Eröffnung der Skulptur-Projekte haben der Rüdiger und ich beschlossen euch an unserem ganz privaten Chat teilhaben zu lassen. Den ersten Teil des Gesprächs findet ihr bei mannpluskind, also erst schnell rüber hüpfen und dann hier weiterlesen… Gleich mehrere! Ich fand das Kunstrad im Finanzamt super (endlich mal Spaß im Finanzamt) und die versilberten Oldtimer vorm Schloss. Beide gibt es aber nicht mehr. Die Antenne am Aasee und die negative Pyramide gehören zu meinen Top Projekten.  Ja, die versilberten Oldtimer…das war cool! Am meisten gelacht hab ich ja über das dekorierte Klo am Domplatz.  😂 In der negativen Pyramide haben wir damals für die Hochzeitseinladungen Fotos gemacht! Ist das echt schon 10 Jahre her?! 😵 97 hatte ich noch nicht mal Abi, 2007 waren wir schon mit dem Gedanken zu heiraten vertraut und dieses Jahr erleben beide Münsterjungs die Projekte. Echt Wahnsinn! Okay, ich habe verstanden. Ich bin halt alt 😉  😂😂😂  2007 war ich frisch verliebt und inzwischen sind wir verheiratet. 😂  Und habt zwei zuckersüße Mädels! Ob die Kinder mit den Skulptur-Projekten …

Münsterblogs – zwei Mütter, die Liebe für Münster & viele Blogger

Endlich darf ich es in die Welt hinaus schreien: münsterBLOGs ist online!!! Mensch, das war so schwer euch nichts von unserem (Hanna von familiert.de ist der technische Kopf des Projekts!) neuen Baby zu erzählen. Dabei ist es so toll und schön und großartig. Für Blogger, für Münsteraner, für die Stadt, für Münsterfans und überhaupt, für ALLE die gerne Blogs aus unserer Region lesen! Der Hintergrund Die Idee eines nach außen sichtbaren Bildes der Münsteraner Bloggerszene schwirrte mir schon seit Monaten durch den Kopf. Mit der Gründung des Bloggerstammtisches Ende 2015 gemeinsam mit Nele von buntgestreift&hüfpig und Jutta von kreativfieber, war ein erster Schritt getan. Die allermeisten Blogger kannte ich bereits von Veranstaltungen oder gemeinsamen Projekten persönlich, doch vom regelmäßige Austausch profitierten alle Beteiligten. Doch, wir erreichten nicht alle Blogger. Mir schwebte eine umfassendere und vor allem für die Leser sichtbarere Lösung vor. Dann traf ich auf dem Münstercamp 2016 auf Sascha Förster und er erzählte in seiner Session von der Seite Bonner Blogs. Mit einem Mal war die Sache klar, und durch Sascha wusste ich …

Interviewreihe Münster Mamas

Münster Mamas – Nasila (Hair & Make-up Artist)

Die Interviewreihe Münster Mamas stellt euch Münsteraner Frauen vor, die viel mehr als nur Mama sind. Sie arbeiten, haushalten, studieren und forschen. Münsters Mamas singen, tanzen und nähen. Sie sind selbstständig, sie sind alleinerziehend oder Hausfrau. Sie sind kreativ in ihrer Art mit den Herausforderungen des Familienalltags umzugehen und sie sind genauso verschieden, wie ihre Lebensumstände. Diese Interviewreihe bietet uns die Chance aus den Einblicken, die diese Frauen uns gewähren, neue Einsichten und Inspirationen für unser eigenes Leben mitzunehmen. Nasila – Hair & Make-up Artist, Stylistin, Sängerin und Mama Mein heutiger Gast hat schon viele Münsteraner Paare in ihr Eheglück begleitet, denn sie stylt die Bräute und wenn die Paare schlau sind, buchen sie Nasi gleich noch als Sängerin für die Feier. Nasila ist Mitte Dreißig und hat eine fast zehnjährige Tochter. Sie betreibt ein zuckersüßes Studio in der Buddenstr. 6, im Herzen der Münsteraner Altstadt. Sie selbst bezeichnet sich als Hair and Make-up Artist, Stylistin und Beautycoach. Aber sie ist auch noch Sängerin und hat in den letzten Jahren 2 erfolgreiche Singles veröffentlicht und …

Die Revolution der Kindergartenfotografie ( mit Tipps für schönste Kinderbilder!)

Kommen zu euch Fotografen in den Kindergarten? Seid ihr zufrieden mit den Fotos? Was haltet ihr von Kindergartenfotografie im Allgemeinen? Bei uns gab es letztes Jahr eine tolle neue Fotografin und wir sind so verliebt in die Bilder, dass ich euch gerne von ihr erzählen möchte! Darauf konnten wir verzichten. Im ersten Kindergartenjahr des kleinen Münsteraners überraschte mich die Tatsache, dass es noch so etwas wie Kindergartenfotografen überhaupt gibt. Ich war auch sehr erstaunt über die Preise und die in keinem Verhältnis zu den Preisen stehende miese Qualität der Bilder. So ging es auch den meisten anderen Eltern bei uns. Man entschied, dass 2016 komplett auf Kindergartenfotos verzichtet wird. Schließlich machen die Erzieher ja auch zwischendurch Fotos mit der Digicam und jeder hat in Zeiten des Smartphones tausende Fotos von seinen Kindern in jeglichen Lebenslagen. Zufall oder Facebooks Magie? Und dann spülte mir Facebook über tausend Umwegen die Seite von kleine pünktchen Kindergartenfotografie auf den Bildschirm und die Fotos waren so wunderbar ungestellt, so kindlich und doch stylish. Ich konnte kaum glauben, dass diese Bilder …

Quality Time ist für alle da! #bicqualitytime – Werbung

Wir alle haben Zeiten und Tätigkeiten in unserem Leben, die machen wir nicht unbedingt immer mit Genuss. Putzen zum Beispiel, oder auch ein krankes, quakiges Kind bespaßen. Es muss gemacht werden und wir geben unser Bestes, aber qualitativ würde ich das nicht zu den wertvollsten Zeiten in meinem Leben zählen. Dann gibt es da noch die absolut einmaligen Highlights. Die ersten Schritte oder das erste Wort der Kinder. Die super Konferenz oder auch der schöne Urlaubstag. Viele Dinge kann man nur ein einziges Mal erleben und sie hinterlassen tiefe, berührende Spuren in unserem Herzen. Einiges – wie einen netten Grillabend mit Freunden oder einen schönen Ausflug zum Zoo – kann man wiederholen. Vieles ist aber einmalig und lässt sich mit der Intensität der Gefühle kein zweites Mal reproduzieren. Wenn es also bei der qualitativ wertvollen Zeit, um die besonderen Momente geht, müsste ich versuchen so viele besondere Momente wie möglich zu erleben. Und bedeutet das automatisch, dass ich um die tollen Momente der Kinder nicht zu verpassen, all meine Zeit mit ihnen verbringen muss? Was …

Interviewreihe Münster Mamas

Münster Mamas – Beata (Organisatorin „Tag der Muttersprache“)

Endlich geht es wieder weiter mit den Interviews mit Münster Mamas! In der letzten Reihe ging es um Mütter in kreativen Berufen. Jetzt bin ich bei den Müttern zu Gast, die sich in der freien Wirtschaft bewegen. Beata ist eine faszinierende Frau voller Engagement und Idealismus. Sie ist Mama von den dreijährigen Zwillingen Levin und Arnel und kommt ursprünglich aus Polen. Hier in Münster hat sie, in einem Sprachkurs, ihren Mann kennengelernt und lebt aktuell mit ihrer Familie mitten im Herzen der Stadt! Beata arbeitet hauptberuflich in der Auftragsbearbeitung und nebenbei als freie Mitarbeiterin für ein Dienstleistungsunternehmen, das Content-Lösungen für Unternehmen anbietet. Als wenn zwei Jobs mit Haushalt und Familie nicht genug wären, engagiert sie sich noch als Organisatorin zusammen mit einem Team für den Tag der Muttersprache und ist aktives ordentliches Mitglied im Integrationsrat der Stadt Münster! Ich glaube, Beatas Tage können gar nicht genug Stunden haben und bin ehrlich beeindruckt von der Fülle der Aufgaben, die Sie ganz mühelos zu meistern scheint. Und wenn ich schon dabei bin…liebe Beata, dein Deutsch ist hervorragend! …