Alle Artikel mit dem Schlagwort: Muttersein

Mutterliebe Kinder Hände Münstermama Münster

Mutterliebe ist das Verrückteste am Elternsein

Meine Söhne sind mit dem Moment ihrer Geburt zu den wichtigsten Menschen in meinem Leben geworden. Meine Mutterliebe war vom ersten Moment an unendlich. Für diese Beiden würde ich alles tun, alles sagen, alles aufgeben – wenn es nötig sein sollte. Ich möchte sie ausrüsten mit den wichtigsten Fähigkeiten und Werten, damit sie ein gutes und gesundes Leben führen können. Wir versuchen unseren Kindern ein aktives, liebevolles, positives und wertvolles Miteinander vorzuleben. Unsere ganze Energie, Kraft und Liebe fließt in diese beiden Menschen. Wenn ich sie ansehe, wird mir bewusst wie klein sie noch sind. Sie haben so viele Erfahrungen noch nicht gemacht und so viel noch vor sich im Leben. Mein Mutterinstinkt möchte alles Böse weit wegschieben. Mein Herz kann es nicht ertragen, wenn sie traurig sind. Es raubt mir den Atem, wenn ich weiß, dass sie Sorgen haben. Natürlich ist mir klar, dass auch anstrengende und herausfordernde Momente zum Leben dazu gehören. Mein Kopf versteht das und sorgt für die Einhaltung des elterlichen Balanceakts. Ich versuche alles Menschenmögliche, damit meine Kinder lernen sich …

Mama Arbeitet Münstermama

Inspirationen vom Brigitte Job Symposium

Eine spontane Reise. Völlig unerwartet und unvorbereitet. Eine Reise nach Berlin hat mich beeindruckt und in mir viel los getreten. Ich bin dankbar für diese Inspirationen und genauso geht es den anderen Frauen, die ich dort kennen lernte. Aus diesem Grund möchte ich mit Euch meine Gedanken teilen. Dies hat im Publikum einige Lacher ausgelöst, wie ihr euch sicher vorstellen könnt. Frau Kugel hat damit aber einen sehr wichtigen Punkt angesprochen: Wir tun zu wenig und zögern zu viel! Frauen neigen dazu, vor jeder Entscheidung das Pro und Contra abzuwägen. Das ist im Grunde auch gut und eine eingebaute Schutzfunktion. Kritisch wird es, wenn man das reflektierte Entscheiden nicht erreicht, weil man aus der Reflektion nicht mehr herausfindet. Wenn man auf dem Weg zur Entscheidung vor lauter Zerdenken den Antrieb oder Mut verliert, dann haben die Zweifel und Ängste gesiegt und das Handeln findet nicht mehr statt. Andere würden sagen: Einfach machen oder just do it! Inspirationen von Frauen für Alle Janina Kugel spricht damit aber auch einen weiteren Punkt an, der viele Frauen vom …

Ein Kind kann groß werden aber für die Mama bleibt es immer klein.

#WeekendLove – Hört auf zu wachsen!

Als ich heute Morgen die Münsterjungs in den Kindergarten brachte, rannte der Münsteraner mit seinen langen Beinen wie immer allein vor zum Tor. Er geht schon lange nicht mehr an meiner Hand. Wenn ich ihm zum Abschied einen Kuss gebe und ihm sage, wie lieb ich ihn hab, kommt ein milde lächelndes: „Weiß ich doch, Mama.“ Er ist so schnell gewachsen, dass ich ihn schon wie ein Akkordeon falten muss, damit er ganz auf meinen Schoß passt. Und ich genieße jeden kleinen Augenblick in dem er dazu noch Lust hat, denn diese Momente sind seltener geworden. Oft möchte ich die Zeit anhalten, die Momente festhalten, alles in mich aufsaugen. Ich werde diese süßen Kleinkind-Jahre sehr vermissen! Auch die Kakao-verschmierten Münder nach dem Sonntagsfrühstück werde ich vermissen. Ich werde es vermissen, wie sie in aufregenden Situationen immer wie ein Flummi auf- und abspringen. Ich werde sogar die mit so viel Leidenschaft gesungenen Kinderlieder vermissen. Diese Stimmchen werden mir ganz besonders fehlen. Und ich werde meine geliebten Mama-Geschenke vermissen, auch wenn sie aus undefinierbaren Zeichnungen oder einer …

Mama und Kind auf Schaukel - Weekend Love

WeekendLove – Lass uns schaukeln!

Da steht er vor mir. Voll Sand und mit nass-matschiger Hose. Er klimpert mit seinen langen Wimpern und formt die Lippen zum süßesten Schmollmund ever. Von unten gucken mich zwei tiefbraune Augen reumütig an. Ich sehe seinen verschmitzt zuckenden Mundwinkeln an, dass er ganz bewusst seinen Charme einsetzt. Dann sagt er es. Mit weicher Stimme, ich kann es kaum hören. Erst ein besänftigendes „Mama“, bevor er mit zuckersüßem Ton „Dein Baby!“ hinterher schiebt. Er weiß genau, was diese drei Worte – in diesem Ton und in dieser Kombination – mit mir machen. Und ich muss einfach lachen! Ja, du bist und bleibst mein Baby! Ich nehme ihn in den Arm und er legt seine sandigen Händchen auf meine nackten Schultern. Er drückt sich ganz fest an mich und hält mir seine Wange zum Kuss hin. Er weiß genau, dass ich nicht widerstehen mag. Wie gern ich mich in diesen kleinen Mama-Glücksrausch fallen lasse. Warum habe ich ihn nochmal gerufen? Komm Baby, lass uns nochmal schaukeln!  

Last Minute Geschenk für den Schulstart – Schulkind Statement Shirt

Vor einigen Wochen ließ ich ein T-Shirt für den Sohn einer Freundin drucken und direkt an das baldige Schulkind versenden. Es sollte mein Geschenk für den Schulanfang sein, denn leider können wir nicht persönlich bei der Einschulung mitfeiern. Ich wollte etwas besonderes und individuelles schenken. Etwas cooles, das dem Zeitgeist entspricht und nicht allzu teuer ist. Alle Shirts die ich so im Netz fand zum Thema Schulanfang und Schulstart gefielen mir einfach nicht. Sie waren entweder nicht wirklich cool oder eigneten sich nur für die erste Schulwoche. Ich wollte aber etwas, das Luis nicht nur als Erstklässler tragen kann, sondern am Ende seiner Grundschul-Laufbahn immer noch cool findet. (Ja, ja, sie wachsen, aber so schnell ja auch nicht mehr…) Wenn man nichts findet, was einem gefällt, muss man halt selber ran. Ich gestaltete ihm kurzerhand ein Shirt, so wie er es gerne trägt und ließ es im Druckshop um die Ecke fertigstellen und direkt an ihn senden. Kurz nachdem Luis sein Shirt zum ersten Mal ausführte, durfte ich noch eins für seinen besten Freund nachschicken. …

Pinopt_Wochenbett

Checkliste für das Wochenbett – Besorgungen, Erfahrungen und viel Blut?

Trigger-Warnung: Dieser Beitrag enthält Begriffe wie Blut, Wochenfluss, Stuhlgang und Dammriss. Wer sowas nicht lesen möchte, mag vielleicht lieber meine Rezepte? Dieser Wochenbett-Artikel ist seit Jahren sehr beliebt und dass aus einen einfach Grund: Ich nenne die Dinge hier beim Namen und rede nicht um den heißen Brei. Tipps & Tricks von echten Mamas! Du findest hier sehr viele, sehr praktische Tipps und Erfahrungen rund um das Wochenbett. Diese habe ich hauptsächlich aus meinen eigenen zwei Wochenbettphasen, vielen Gesprächen mit verschiedenen Hebammen und Mütter-Pflegerinnen und nicht zuletzt auch mit anderen Mama-Freundinnen zusammengetragen. Ich habe keinerlei medizinische Ausbildung, wenn also ein gravierendes Problem besteht, wende dich besser an einen Arzt! Jede Geburt verläuft anders und man kann im Vorfeld nie genau sagen, wie es einem anschließend gehen wird. Egal ob Kaiserschnitt, Hausgeburt oder ambulante Geburt dich erwarten, durch das Wochenbett müssen alle Mamas durch! Ich halte nichts davon diese Zeit zu ver-romantisieren. Klar ist sie wunderschön und man hat eine sehr intensive Zeit mit Baby. Aber das Wochenbett ist auch extrem anstrengend. Darauf kann man sich …

Wie ich mich an die wichtigste Erziehungsaufgabe erinnerte

„Hör auf zu weinen, du siehst so hässlich aus, wenn du weinst!“ „Was soll das Brüllen jetzt? Wir haben doch gesagt, es gibt kein Eis.“ Solche und ähnliche Sätze habe ich als Kind häufig gehört. Es war nicht angebracht die Wut zuzulassen und es war erst recht nicht angebracht anstrengend oder auffällig zu sein. Natürlich haben meine Eltern diese Sätze nicht gesagt, weil sie mir bewusst schaden wollten. Ganz im Gegenteil! Sie waren selbst überfordert in diesen Situationen und konnten damit nicht anders umgehen. Vielleicht dachten sie auch, sie bringen mir so gesellschaftskonformes Verhalten bei oder es war ihnen schlicht peinlich. Ich kann nur spekulieren. Am Sonntag waren wir mit den Kindern am Aasee und obwohl wir es vorher besprochen hatten, war der kleine Münsteraner tieftraurig, dass wir – am Ende eines aufregenden und anstrengenden Tages – kein Tretboot mieten wollten. Er weinte bitterliche Tränen und mir hat es fast das Herz zerrissen und gleichzeitig hat mich die Wut gepackt. Aus einem Automatismus heraus warf ich ihm vor: „Warum machst du jetzt so ein Theater, …

Prinzipalmarkt

Ein Sommer in Münster – Stadtleben mit zwei kleinen Kindern

Die Münsterfamilie hat ihr Häuschen am süd-östlichen Stadtrand von Münster. Münsters Stadtrand bietet uns einen ziemlich ruhigen, idyllischen Rückzugsort. Dort fühlen wir uns mit den Kindern sehr wohl. Es ist relativ sicher, sauber und ein Garten hat im Alltag mit kleinen Jungs schon so einige Vorteile. Doch so ein Häuschen muss von Zeit zu Zeit auch renoviert werden und so haben wir uns diesen Sommer für einen Rundumschlag entschieden. Ein neues Wohngefühl Innerhalb von 4 Wochen wird unser Häuschen gepimpt und komplett auf den Kopf gestellt. Die verschiedensten Handwerker haben ihre Arbeiten koordiniert und wir mussten uns überlegen ob wir im Haus bleiben oder eine alternative Unterkunft beziehen. Nun kann man ja während so großer Umbauprojekte nicht einfach untertauchen, sondern muss ständig vor Ort sein, Entscheidungen treffen und manchmal auch die Handwerker mit Leckereien versorgen. Somit kam eine große Reise während dieser Zeit nicht in Frage und ehrlich gesagt waren wir beide auch total scharf drauf wieder in die Stadt zu ziehen! Wir liebten das Stadtleben schon als Studenten sehr und wollten unbedingt auch den …

Die Münsterfamilie am Aasee

Traum oder Alptraum? Von der Rollenverteilung in unserer Ehe

Es gibt Momente, da wünsche ich mir eine klassischere Ehe. Ich meine, ich wünsche mir die alte Rollenverteilung, in der der Mann allein für den Broterwerb verantwortlich ist und ich mich ganz in die weibliche Rolle daheim fallen lassen kann. Manchmal klingt dieses oft beschimpfte und anti-feministische Modell total verlockend. Es fühlt sich merkwürdig an, über diese Gedanken so offen zu schreiben. Aber sie sind da, zwar nur hin und wieder, aber in schwierigen Phasen sehr präsent. Denn ich bin oft müde der ewigen Diskussionen und Auseinandersetzungen. Die Streitigkeiten, die in schlafarmen und schwierigen Phasen immer wieder auftauchen, machen mich mürbe und manchmal denke ich: Allein wäre auch schön. Alles allein machen und entscheiden. Einfach den Tag mit den Kindern so gestalten, wie ich es allein für richtig halte. Die Spülmaschinen Tabs kaufen, die ich für gut befinde. Die Wäsche so gefaltet und sortiert vorfinden, wie ich es mag. Ganz allein bestimmen, was wann gegessen und gekocht wird. Ich stelle mir nicht vor, alleinerziehend zu sein! Nur allein verantwortlich für Haus und Kinder. Mein Mann …

Kinder bei Hitze im Auto – die Antworten der Polizei Münster

Das Thema Kinder bei Hitze im Auto ist noch immer brandaktuell und wirft viele Fragen auf. Sicherlich habt ihr den Trubel um meinen Facebook-Beitrag mitbekommen. Womit alles begann Eine Frau, Steffi K., hatte der Polizei Münster einen Fall gemeldet, bei dem zwei kleine Mädchen allein im Auto saßen und weinten. Leider hat in diesem Fall der Polizist am Telefon die Dringlichkeit, mit der Steffi K. die Situation einschätzte, nicht richtig verstanden und abweisend reagiert. Daraufhin standen viele Fragen im Raum, die ich an die Presse- und Öffentlichkeitsabteilung der Polizei Münster herantragen durfte. Im Rahmen eines Gesprächs konnten wir uns ganz persönlich über den konkreten Fall, aber auch über die Präsenzen der Polizei Münster in den Sozialen Medien, unterhalten. Ich habe mich über die Einladung ins Polizeipräsidium am Friesenring gefreut und Kai Heddergott gebeten mich als Berater zu begleiten. Dieser Beitrag ist lang geworden, aber ich wollte unbedingt so viele eurer Fragen wie nur möglich beantworten lassen! Im Weiteren seht ihr die Antworten der Polizei Münster in kursiv. Um direkt eines vorweg zu klären: Am Ende des …