Alle Artikel mit dem Schlagwort: Short Stories

Mama und Kind auf Schaukel - Weekend Love

WeekendLove – Lass uns schaukeln!

Da steht er vor mir. Voll Sand und mit nass-matschiger Hose. Er klimpert mit seinen langen Wimpern und formt die Lippen zum süßesten Schmollmund ever. Von unten gucken mich zwei tiefbraune Augen reumütig an. Ich sehe seinen verschmitzt zuckenden Mundwinkeln an, dass er ganz bewusst seinen Charme einsetzt. Dann sagt er es. Mit weicher Stimme, ich kann es kaum hören. Erst ein besänftigendes „Mama“, bevor er mit zuckersüßem Ton „Dein Baby!“ hinterher schiebt. Er weiß genau, was diese drei Worte – in diesem Ton und in dieser Kombination – mit mir machen. Und ich muss einfach lachen! Ja, du bist und bleibst mein Baby! Ich nehme ihn in den Arm und er legt seine sandigen Händchen auf meine nackten Schultern. Er drückt sich ganz fest an mich und hält mir seine Wange zum Kuss hin. Er weiß genau, dass ich nicht widerstehen mag. Wie gern ich mich in diesen kleinen Mama-Glücksrausch fallen lasse. Warum habe ich ihn nochmal gerufen? Komm Baby, lass uns nochmal schaukeln!  

Warum das Teilen dieses Jahr besonders wichtig ist

Ich habe heute unseren alten Buggy dem Draussen Verkäufer geschenkt. Ich weiß von ihm, dass seine Tochter ein Kind im Alter des Münsterbabys hat. Leider kann sich die Familie keinen Kinderwagen leisten. Jetzt konnte der frischgebackene Großvater seiner Tochter ein schönes Geschenk machen. Der kleine Münsteraner hat heute – zuerst recht widerwillig, doch bald schon mit großer Freude – seinen kleinen Bruder mitspielen lassen. Er hat ihm ein paar seiner Duplo Steine überlassen. Der Kleinste hier kann zwar noch nicht bauen, aber schon prima voll-lüllern! Und der Große war stolz wie Oskar, dass er mit seinem Bruder zusammen etwas gebaut hat. Der Liebste hat sich heute überwunden und mit einem Kollegen einen Verantwortungsbereich geteilt, den er lieber allein bestimmt hätte. Er hatte erst das Gefühl, das Heft aus der Hand zu geben, wenn er den Kollegen auch mal ran lässt, aber er hat eingesehen, dass es die bessere Lösung ist. Ob wir nun jemandem etwas schenken oder ob wir lernen das ein Spiel gemeinsam viel mehr Spaß macht oder ob wir Verantwortung teilen, spielt keine …

Short Stories #8 – Wer bist du?

Bei Bine (waseigenes) und Andrea (jolijou) gibt es jeden Monat ein neues Thema zu dem ich gerne ab und zu etwas beitragen möchte. Ich hoffe, die Reihe gefällt euch genauso gut wie mir! Mir ist es sehr schwer gefallen, zu diesen Short Stories-Thema etwas zu schreiben. Das ist eine Frage über die man sich viele Gedanken machen kann und das ruft unheimlich viele Erinnerungen wach. Tolle, fröhliche und glückliche Erinnerungen, genauso wie all die traurigen und schmerzhaften. Aber all diese Einzelteile gehören zu meinem Leben dazu und machen mich zu der, der ich jetzt bin. Ein paar ausgewählte Puzzle Stücke habe ich heute für euch zusammentragen können… Mit ca. 5 Jahren bin ich mit meiner nagelneuen Lederhose in den Aasee gefallen. Ich habe lange Jahre klassische Gitarre gespielt und wollte Musiklehrerin werden. Dann habe ich ein Praktikum in einer Grundschule gemacht und festgestellt, dass ich zwar gerne mit Kindern arbeite, aber die Eltern mich in den Wahnsinn treiben. Danach hab ich ganz schnell umgesattelt und es nie bereut! Während des Studiums habe ich in einer …

Short Stories #3 – Leidenschaft

Bei Bine (waseigenes) und Andrea (jolijou) gibt es jeden Monat ein neues Thema zu dem ich gerne ab und zu etwas beitragen möchte. Ich hoffe, die Reihe gefällt euch genauso gut wie mir! März – Leidenschaft Die Leidenschaft ist ja ein sehr schönes Thema für einen Mama-Blog. Man kann über die Leidenschaft beim Kochen oder Backen, die Leidenschaft beim Aufräumen und Putzen und natürlich die Leidenschaft Kinder groß zu ziehen schreiben. Könnte man, mach ich aber nicht. Denn wem fällt beim Wort „Leidenschaft“ nicht zuerst das partnerschaftliche Beisammensein zweier Erwachsener ein…ganz ohne Kinder?! (Ich schreib bewußt nicht das Wort mit S am Anfang…man will ja nicht bei einschlägigen Google-Suchanfragen landen.) Das Thema gestaltet sich vermutlich mit jedem Kind schwieriger, das merken wir schon jetzt. Wenn man den ganzen Tag so um ein Kind herumpropellert, dann bleibt nicht mehr viel Energie und Muße für den Partner, oder? Da muss man sich schon was einfallen lassen um die leidenschaftlichen Energien wieder freizusetzen. Man kann z.B. ein gemeinsames Schaumbad vorbereiten, während der Liebste das Kind ins Bett bringt. …

Short Stories #1 – Gute Vorsätze

Bei Bine (waseigenes) und Andrea (jolijou) gibt es jeden Monat ein neues Thema zu dem ich gerne etwas beitragen möchte. Ich hoffe, die Reihe gefällt euch genauso gut wie mir! Januar – Gute Vorsätze Als ich anfing mir über diesen Beitrag Gedanken zu machen, wurde es duster um mich rum. Der Januar bringt für mich sehr traurige und emotionale Erinnerungen mit sich und es fällt mir sehr schwer dagegen anzukämpfen. Umso wichtiger ist es, den Kopf nicht hängen zu lassen. Glücksmomente zu erkennen, zu genießen und festzuhalten. Mir helfen Listen und Tagebücher und ich versuche meinen Januar-Blues mit einer Liste von zukünftigen Glücksmomenten und tollen Plänen zu bekämpfen. Immer wenn es nicht mehr geht, ergänze ich die Liste und jetzt, gegen Ende des Monats, habe ich mich hingesetzt und die Liste nach Kategorien sortiert. Wollt ihr mal sehen? Haus & Garten Wieder das Planschbecken und den Sandkasten beleben Obstbäume pflanzen Ein Gemüse und Kräuterbeet pflanzen Im Wohnzimmer und Treppenhaus Farbe an die Wand und ans Geländer bringen Die Vorhänge im Kinderzimmer verschönern Vorhänge für’s Büro …