Münster4Kids, OnTour
Kommentare 4

[on tour] Ausflugstipps für das Münsterland – Sommeredition

Das Wochenende steht an und es sind auch noch Sommerferien! Wer nicht mehr im Urlaub ist, freut sich hier über das angenehme Sommerwetter und möchte vielleicht noch etwas unternehmen…doch was?!

Hier ein paar Ausflugstipps für das Münsterland für Groß & Klein…

Nordwestlich von Münster, auf halber Strecke nach Nottuln befindet sich das Stift Tilbeck. Dort gibt es für die ganze Familie einen ausgiebigen Barfußpfad. Wenn man den kompletten Barfußpfad geht ist man bei 2,5 km schon fast eine Stunde unterwegs durch Wald und Feld. Es gibt Lavasteine und Scherben, Moos, Wasser und Sand. Viel zu entdecken für die nackten Fußsohlen.

Wer die Kinder mal richtig austoben lassen will, findet im Vier-Jahreszeiten-Park in Oelde einen großen tollen Spielplatz und ein  Freibad. Zudem gibt es auch ein Kindermuseum in dem Anfassen ausdrücklich erlaubt ist! Der Vier-Jahreszeiten-Park entstand aus einer Landesgartenschau heraus und so ist das auch mit dem Maximilianpark in Hamm. Dort gibt es neben tollen Wasserspielplätzen auch einen riesigen gläsernen Elefanten und ein Schmetterlingshaus.

Ein weiteres tolles Naturerlebnisgelände findet man direkt im Wald am Wasserschloss Raesfeld. Besonders der Niedrigseilgarten lockt die kleinen Kletterkünstler. Aber auch so Besonderheiten wie Zapfenwurfanlage und Astbaustelle finden wir Großen auch ganz interessant.

Wer besonders mit kleinen Kindern keine große Lust hat, weit weg zu fahren, findet direkt hier in Münster auch großartige Freibäder! Das Freibad Hiltrup und das Freibad Stapelskotten finden wir ganz besonders geeignet für die Kleinsten, da dort die großen und abwechslungsreichen Planschbecken auch mit einem Sonnensegel überspannt sind!

Wenn Ihr noch mehr Ideen habt, teilt sie einfach mit allen Lesern über die Kommentare!

Eure Münstermama

4 Kommentare

  1. Jetzt richtig: Liebe Lilly, danke für abermals tolle Tipps! Viele liebe Grüße und ein schönes WE – Anne

  2. Liebe Lilly,

    den Barfußpfad am Stift Tilbeck finde ich auch großartig – auch, weil der Weg überall breit genug für einen Kinderwagen ist und es immer wieder Pausenbänke gibt. 2,5 km sind für sehr kleine Füße manchmal anstrengend.

    Den NaturaGart-Tauchpark kurz vor Ibbenbüren möchte ich noch in die Runde schmeißen. Eigentlich eine Outdoor-Ausstellung für Teichanlagen hat die Firma hier ein riesiges Außengelände geschaffen mit Brücken, Stegen, Wald, Blumen, Höhlen, einheimischen Wassertieren und jeder Menge Wasser – lohnt sich vor allem an sonnigen Tagen!

    LG
    Silke

  3. Tilbeck ist klasse und Raesfeld – Du bist ja in meiner Heimat unterwegs 🙂 Aber auch sonst hat das Münsterland wirklich viel zu bieten. Kennst Du den Pröbsting See in Borken? Dort kann man herrlich Minigolf spielen, für größere Kinder und natürlich Erwachsene gibt es einen Kletterwald und bei schönem Wetter lockt der Badesse!
    Die Sternwarte in Münster (also Deiner Heimat) ist ebenfalls absolut top für etwas ältere Kinder und das LWL Museum zeigt meist ja auch so interessante Ausstellungen! So richtig schlecht geht es uns also ja wirklich nicht!

    Liebe Grüße
    Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.