Rezept
Kommentare 3

Anzeige* Jütro Smoothies – zum Frühstück, als Smoothie-Bowl & als Drink

Jütro Tiefkühl Smoothies
Wir lieben Smoothies!

Obst löst hier bei allen Familienmitgliedern in jeder Form und Farbe Jubel aus. Wenn wir die Wahl haben zwischen Obst und Gemüse, wählen wir Leckermäulchen immer das Obst.

Doch gerade, wenn man den größten Bedarf an Vitaminen hat, wird das Obst langsam knapp.

Jetzt habe ich im Supermarkt ein tolles Produkt entdeckt, dass uns sehr begeistert und durch die erntefreie Zeit begleiten wird: Die fertigen Jütro Smoothie Mischungen von Jütro Tiefkühlkost!

Jütro-Smoothies-Bowls

Die Jütro Smoothies

Es gibt die Jütro Tiefkühl Smoothies in 7 verschiedenen Mischungen. Wir haben sie jetzt alle probiert und können eindeutig sagen: Sie schmecken!

Aber natürlich haben wir alle unsere Smoothie-Favoriten: Der Münsteraner liebt den Berry-Mix, der Wolbecker dagegen liebt die Ananas in Tropical Thunder. Mir schmeckt Green Generator, weil es wenig Säure hat, am besten. Der Münsterpapa dagegen bevorzugt Tropical Sunrise mit Ananas, Papaya und Mango.

Das Praktische an den Jütro Smoothies für mich ist hierbei die Portionierung. In jedem Beutel befinden sich 3 separat abgepackte Portionen für jeweils zwei Gläser Smoothie. Und gleichzeitig ist dies auch der einzige Kritikpunkt, es fällt viel Müll an. Doch wenn ich bedenke, dass gerade abgepackte Beeren auch immer viel Plastik-Umverpackung mitbringen, relativiert sich das. Da muss ein grundsätzliches Umdenken in die Industrie.

Smoothie-Frühstück

Jütro-Frühstück

Einen Smoothie zum Frühstück finde ich großartig. Er hält mich den ganzen Vormittag locker satt und fit. Dabei macht er kaum Arbeit und ich kann ihn sogar mit ins Auto und Büro nehmen!

Um die richtige Mischung immer parat zu haben, mahlt man ca. 150g Haferflocken, 2 EL Chia-Samen, 2 TL Leinsamen und ein wenig Vanille mit meinem Häcksler zu Mehl und bewahrt es in einem luftdichten Glas auf. Wenn ich Lust auf mein Smoothie-Frühstück habe, brauch ich nur eine Portion Jütro Smoothie mit einem gehäuften EL von der Flocken-Mischung mischen. Bis ich die Kinder abfahrbereit habe, sind die Flocken schön gequollen und schmeckt herrlich cremig.

Smoothie-Bowl

Jütro-Smoothiebowl to go

Für eine Smoothie-Bowl braucht man eigentlich nur eine leckere Smoothie-Variante, etwas frisches Obst und ein paar Flocken, Samen oder Streusel. Ich mag es auch gern, wenn ein wenig Joghurt oder Quark mit reingemischt wird. Das sättigt und ist ein toller Ersatz zu Kuchen und Keksen am Nachmittag. In kleineren Portionen lieben die Kinder auch Smoothie-Bowls als Nachtisch, der sich prima vorbereiten und im Kühlschrank aufbewahren lässt.

Jütro Smoothies bowl

Mommy-Drink

Leider vertrage ich Wein und Bier oft nicht so gut und weiche auf andere Leckereien aus. Für einen Abend mit Freundinnen haben wir den Berry-Mix von Jütro mit Amelie von Sasse gemischt. Lecker!! Und wenn man gleich zwei oder mehr Sorten der Jütro Smoothies kalt püriert und etwas guten Wodka dazu gibt, dann hat man einen richtig coolen Frozen-Cocktail.

Für den Einhorn Smoothie, der auch ohne Alkohol Spaß bringt, braucht man eine Portion Green Generator, eine halbe Portion Berry Mix und eine halbe Portion Tropical Sunrise.

Mit den Smoothies von Jütro Tiefkühlkost sind unserer Obstliebe und Fantasie jedenfalls keine Grenzen mehr gesetzt.

Liebt ihr Smoothies auch so sehr wie wir? Welche Version wäre euer Favorit?

Jütro Smoothie

Kategorie: Rezept

von

Leila schreibt als Münstermama seit 2014 über Familie, Food und Reisen. Als Gründerin des Münsteraner Bloggernetzwerks MünsterBLOGS vermittelt sie Kooperationen und organisiert regelmäßig Bloggerevents.

3 Kommentare

  1. Huhu,
    ich finde diese Bows so hübsch, hab aber noch nie eine gemacht. Obwohl das ja gar nicht so lange dauert – schätze ich…
    Sieht gut aus bei dir. 🙂
    Liebe Grüße
    Sarah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.