Alle Artikel in: Mamas Stories

Blaubeer Kuchen mit Hagelzucker

Blaubeer-Kuchen – Ein ultraleckerer Auf-die-Hand-Kuchen

Blaubeeren sind meine heimlichen Beeren-Lieblinge. Und Auf-die-Hand-Kuchen sind eh die Besten, oder? Da liegt ein Blaubeer-Kuchen doch erst recht auf der Hand! Meine Kinder lieben Kuchen nur so lange sie ihn in die Hand nehmen dürfen und nicht lang an der gedeckten Kaffeetafel ausharren müssen. Dafür ist dieser Kastenkuchen perfekt. Er ist wunderbar saftig und weich. Dennoch bekommt man keine schmierigen Händchen, es ist nämlich gar nicht so viel Fett drin. Wie das geht? Mit Quark! Mein Schwesterherz ist gar kein Fan von Quark aber in meinen Kuchen ist so gut wie immer ein bisschen Quark. Das macht die Konsistenz einfach herrlich weich und saftig und man schmeckt von der kleinen Extra-Zutat nichts! Für mich kann es gar nicht genug Quark geben. Wusstet ihr, dass es in Amerika nur in Delikatessen-Geschäften Quark zu kaufen gibt? Die armen Amerikaner! Noch ein Grund für immer hier zu bleiben. Ganz klar, obwohl der leckere Auf-die-Hand-Kuchen sicherlich auch mit Joghurt statt Quark funktioniert. Da würde ich dann aber den Zitronensaft weglassen, sonst wird es zu flüssig. Zurück zum Thema: …

lachende liebe Frauen

Liebe Frauen, hört endlich auf rumzuzicken (und andere unkluge Corona-Ratschläge)

Liebe Frauen, die Pandemie macht alle ein bisschen wuschelig scheint mir. Die malaysische Regierung ganz sicher…und den Herrn Minister Steinbach auch? Heute verbrachte ich meine Mittagspause (der neunten Woche Homeschooling!) wie jeden Tag mit den internationalen Nachrichten. Sicherlich merkt ihr es selbst jeden Tag, es gibt im Augenblick wenig Erheiterndes neben dem Untergang der Welt. Ursprünglich scrollte ich immer morgens vor dem Aufstehen die Nachrichten durch. Mittlerweile musste ich meine Routine ändern, denn es zieht meine Motivation, eine gesund-produktive Tagesstruktur mit den Kindern zu beginnen, ins Bodenlose. Heute Mittag fühlte ich mich aber von dem was ich lesen durfte tatsächlich inspiriert. Es war ein wenig wie früher. Ich fühlte, wie mein Herzschlag schneller wurde und mein Atem stockte. Ich konnte diese alte, immer wärmer werdende Rage von innen heraufsteigen fühlen. Obwohl ich sie schon seit Wochen unter so vielen Lagen Apathie, Taubheit und Scheiß-drauf vergraben hatte. Ich fühlte mich lebendig und wollte nur noch schreiben…alles rausschreien, was mich so in Wallung brachte. Liebe Frauen, was kommt jetzt?! Ihr wundert euch vielleicht, was jemand tun muss, …

Date Night Daheim Ideen

15+ Date-Night-Daheim Ideen, die garantiert auch für Eltern funktionieren

Werbung – Eine Date-Night-Daheim kann so viel mehr sein als gemeinsam vor dem Fernseher zu hocken. Hier findet ihr mehr als 15 konkrete Tipps, die auch mit kleinen Kindern im Haus umsetzbar sind! Es ist nichts verkehrt daran, sich einfach nur berieseln zu lassen nach einem anstrengenden Tag in diesem verrückten Pandemie-Alltag. Doch auf Dauer brauchen unsere Beziehungen auch Momente, in denen wir Nähe, Liebe und Zweisamkeit in den Fokus stellen. Die meisten Ideen, die wir bisher in Magazinen gelesen haben, sind für Eltern kleiner Kinder leider völlig unbrauchbar. Ein Spaziergang bei Sonnenuntergang wird deutlich weniger romantisch, wenn man einen müden, nörgeligen Dreijährigen mitschleppt. Ein Picknick im Wald geht auch nur für Paare, die direkt am Waldrand wohnen und ihre Decke in Babyphone Reichweite ausbreiten. Doof. Mal von der Pandemie abgesehen, möchte und kann man sich oft nicht den Babysitter herzaubern, wenn man es eigentlich am dringendsten braucht. Also, warum nicht die Abende daheim mal etwas bewusster und liebevoller gestalten? Einige unserer Ideen gehören für manche von euch vielleicht schon zu altbekannten Ritualen oder sehen …

Police with Moustache and Leila in the middle

Von Kokosnuss, Pfirsich und kommunikativen Schmiermitteln

Mir gehen die ganzen Corona Themen langsam auf den Keks. Wenn es euch ähnlich geht, hier ein Text, bei dem es um meine Kokosnuss-Münsteraner geht, der schon länger in den Entwürfen schlummert. Vor einigen Jahren schrieb mir eine Leserin, dass sie und ihr Mann nach Münster gezogen sind und sie hier aber gar nicht den Ort findet, von dem ich so gerne schwärme. Sie schrieb: „Die Menschen in Münster erscheinen mir kalt und distanziert. Jeden Morgen grüße ich auf dem Weg zum Kindergarten die Nachbarn und anderen Mütter und kaum jemand grüßt zurück. Einige gucken mich sogar böse an, als wenn mein Guten Morgen ein Angriff wäre.“ Ich muss noch immer schmunzeln, wenn ich an diese E-Mail denke. Meine Mutter schimpfte 35 Jahre zuvor über ähnliches Verhalten, als wir klein waren. Es gab sogar einen Nachbarn, der konnte es erst nach 5 (!) Jahren über sich bringen, meine Mutter zurück zu grüßen. Jetzt könnte man meinen, die Münsteraner wären tatsächlich unfreundlich oder distanziert. Aber für mich ergibt dieses Bild vom sturen, dickköpfigen, kalten Westfalen einfach …

Ostern Kekse Osterhase aus Porzelan Ostern

Ostern ohne Familie? Genieß es!

Ostern in der Corona-Phase. Familie in der Nähe zu haben ist toll. Ein wahres Geschenk. Das wird uns häufig erst dann bewusst, wenn sie nicht mehr greifbar ist. Ob Corona oder der Job, diesen Feiertag wird fast keiner mit Familie feiern. Heute Morgen hatte ich eine Videokonferenz mit einem Kunden im Homeoffice. Seine Frau ist Ärztin in der Klinik und seine Kinder sind noch klein. Während meine Jungs im Hintergrund rumturnten, hörte und sah man von seinem Nachwuchs nichts. Er hat die Schwiegereltern im Haus! Ich gebe zu, in diesen Momenten überkommt mich ein Gefühl von Neid. Ich gönne ihm die gute Beziehung und Nähe zu seinen Schwiegereltern, aber gleichzeitig fühle ich ein altbekanntes Stechen in der Bauchgegend. Als wir mit meinen Eltern ins Münsterland zogen vor über 30 Jahren, waren wir sehr weit weg von Familie. Alle Kinder in meinem Kindergarten hatten Oma und Opa, Tanten, Onkel, Cousinen und Cousins in unmittelbarer Nähe. Zum Geburtstag, zu Ostern, zu Weihnachten. Feiertage waren für alle Kinder Familienfeste. Wo war unsere Familie? Familie ist verrauschte Stimmen An …

Spiele und Spielzeug-Hubelino Kugelbahn

Spiele und Spielzeug – unsere Top 5

Werbung – Gute Spiele und Spielzeug, das langlebig und wirklich interessant ist, rettet uns Eltern gerade die Nerven! Nach zwei Wochen im Homeoffice mit Kindern sind wir den Herstellern dieser Produkte wirklich dankbar. Vielleicht ist für eure Rabauken ja auch die ein oder andere Ablenkung dabei? Alle Links in diesem Beitrag sind sogenannte Affiliate Links und führen zum großen Online Anbieter, durch den wir unsere Arbeit und den Blog finanzieren. Es soll aber nicht unerwähnt bleiben, dass die örtlichen Spiele und Spielzeug Händler gerade vielerorts gern liefern! Hier also unsere Top 5 der Spiele für zuhause… Platz 5 – Vier Gewinnt Ein Klassiker! Vier gewinnt kann unser Vierjähriger schon gut verstehen. Das Einwerfen der Spielsteine fördert die Motorik und das Zählen. Ältere Kinder können Strategien zum Gewinnen entdecken und anwenden. Das Holzmodell gefällt uns besser als das Plastikmodell, da das Einwerfen der Steine bei Holz nicht ganz so laut ist. (Zu nachhaltigen Aspekten von Spielzeug habe ich auch hier schon mal was geschrieben.) Platz 4 – Kugelbahnen von Hubelino und Gravitrax Die Hubelino Kugelbahn ist …

25 Wege aus den Sorgen Aengsten und depressiven Gedanken in Schrift und Leila Prousch vor grauer Wand

25 Wege aus den Sorgen, Ängsten und depressiven Gedanken

Sorgen, Ängste, depressive Gedanken. Die Corona Krise hat uns alle fest in der Hand. Niemand kann uns genau sagen, wann das ein Ende hat. Das schlägt auf’s Gemüt. Meine 25 Bewältigungs-Strategien habe ich hier aufgeschrieben. Depressive Gedanken und Angst sind mir, wie vielen von euch, kein Fremdwort. Doch ich habe früh in meinem Erwachsenenleben hilfreiche Verhaltensstrategien entwickeln können, auf die ich mich jetzt fast jeden Tag zurückfallen lassen kann. Unser Gemüt ist nicht so viel anders als unsere Muskeln. Wer seine Gedanken positiv lenkt, dem fällt es immer leichter auch in schwierigen Phasen durchzuhalten. Für die Chancen und Lektionen damals bin ich sehr dankbar, bis heute. Denn jeder Mensch hat depressive Phasen. Einige haben Bewältigungs-Strategien früh gelernt oder von ihren Eltern vorgelebt bekommen, dazu gehörte ich nicht. Viele von uns mussten sich diese erst selbst antrainieren. Eingesperrt und viel Zeit zum Grübeln? Es ist nicht einfach, den dunklen Gedanken, Ängsten und Sorgen zu entfliehen. Vor allem nicht, wenn man allein ist oder nicht „unter Leute“ kann. Es ist nicht einfach mit der aktuellen Situation, der …

Mittagessen Klassiker Frikadellen Kartoffelpü und Erbsen

Familienessen in der Krise mit Münster-Liefer-Tipps!

Werbung – Unser Wochenplan für das Familienessen hilft uns, möglichst selten einkaufen zu müssen. Zuhause bleiben ist wichtig, aber um spontane Essenswünsche erfüllen zu können, braucht es eine gute Vorratshaltung. Das gelingt uns gut mit Motto-Tagen! Wochenplan – ein altes Ritual Ein wenig musste ich eben lachen, als ich mir den Titel für diesen Blogbeitrag überlegt habe. Das letzte Mal habe ich meine Wochenpläne und unser Familienessen in der Elternzeit verblogt. Damals fühlte ich mich seltsam eingesperrt mit Baby-Rhythmus und all der Fremdbestimmtheit, die zu dieser Phase gehörte. Heute liegt meine Priorität darin, möglichst nicht in einen Supermarkt zu müssen. #flattenthecurve Flexibilität bewahren Aktuell essen wir für unsere Verhältnisse sehr fleischlastig. Das liegt an vielerlei Faktoren. Der entscheidende Faktor sind wohl die Kinder, die phasenweise alle vegetarischen Alternativen verschmähen. Dies gibt sich aber garantiert wieder und ich gehe damit recht entspannt um. So lange ich gutes Biofleisch bekommen kann, bzw. noch in der Tiefkühltruhe habe, erfülle ich ihnen ihre Wünsche gerne. Wenn es wieder mehr regionales Gemüse gibt, auf das sie Lust haben, passen wir …

Trockenblumen Vorschnitt Frühlingskranz Trockenblumen

Florale Manufaktur – Ein Workshop als perfekter Mädelsabend

Werbung – Von Florale Manufaktur, Trockenblumen, Mädelsabenden. Am Ende gibt es noch einen tollen Rabattcode, falls ihr auch Lust auf einen Workshop bei Jenny bekommt! Zeit für einen Mädelsabend Vor ein paar Wochen stieg ich für einen etwas anderen Mädelsabend zu meiner Freundin Lisa ins Auto. Wir hatten uns schon seit meinem Krankenhaus-Aufenthalt nicht mehr gesehen und ich habe mich sehr auf einen unbeschwerten Abend mit ihr gefreut. Ehrlich gesagt, war ich aber skeptisch was das Programm angeht. Dieses Mal wollten wir nämlich nicht einfach Pizza essen gehen und bei Rotwein über Gott und die Welt reden. Nein, wir wollten und sollten kreativ werden! Jetzt muss man wissen, dass ich so ziemlich die unbegabteste Bastlerin im ganzen Münsterland bin. Ich habe zwar großen Spaß daran zu werkeln, aber die Ergebnisse sind in der Regel nicht schön und erst recht nicht geeignet als Deko bezeichnet zu werden. Aber zugegebenermaßen war ich neugierig was der Abend bringen sollte, denn Jenny versprach uns „nach diesem Abend hat jede einen wunderschönen Trockenblumenring zuhause!“. Trockenblumen sind hip! Jetzt denkt ihr …

Ein Neuanfang ohne Was,wenn Spiele

Ein Neuanfang ohne Was, Wenn-Spiele

Ein experimenteller Neuanfang, eine Mutter im Katastrophen-Modus, Veränderungen nach einer Erkrankung und wie ich mein ungesundes Gedankenspiel umdrehte. Im letzten Jahr war ich im typischen Mami-Katastrophen-Rad gefangen. Jede Sekunde meines Tages war gefüllt mit zeitlichem Druck, dem Gefühl jedem verpflichtet zu sein, zu wenig Mama für die Kinder zu sein und überhaupt nichts richtig hinzukriegen. Der Einschnitt Und dann kam der Worst Case. Ich musste ins Krankenhaus, ich konnte nicht bei den Kindern sein, nichts erledigen, nicht arbeiten, nicht schreiben, nicht mal lesen! Die Komplikation nach der OP war ein Riesenschock und ich hatte die erste Panikattacke meines Lebens. Diese Tage in der Klinik haben den Pause-Knopf gedrückt und plötzlich war es still um mich rum. Ich will ehrlich sein, diese Stille fühlte sich nicht gut an. Die Vollbremsung Schmerz, Stress und Schlaflosigkeit hatten mich über die vergangenen Monate gefühlt in einen Katastrophen-Zombie verwandelt. Nach außen wirkte ich häufig ganz normal wie immer, doch meine Herzensmenschen konnten mir den innerlichen Sturm ansehen. Im Klinikbett war ich plötzlich mit meinen Gedanken allein und konnte alle Was, …