#MittagbeiMir, Ge...macht, Rezept
Schreibe einen Kommentar

[gekocht] in der KW 36 – Die nackte Wahrheit über unser Mittagessen #MittagbeiMir

Ich verrate euch jetzt mal etwas: Ich liiiieeebe den Herbst! Ganz ehrlich, er ist die beste aller Jahreszeiten für mich. Nicht so heiß, aber auch noch nicht eisig. Schön golden und mit einer reichen Ernte macht der doch so richtig Spaß! Ich hab schon den ersten Kürbis gekauft und auch wenn er diese Woche noch die Deko spielt, ist er bald fällig.

Jetzt aber erstmal zu unseren unfotogenen und absolut ehrlichen Mittagsbildern dieser Woche. Ich freu mich, wenn auch ihr hier in den Kommentaren/auf eurem eigenen Blog/bei Facebook oder Instagram euer ungeschöntes Mittagessen mit uns allen teilt! Inspirationen können wir alle gebrauchen und Erfahrungswerte, wie das Essen bei den Kleinen ankommt erst recht! Vergesst nur nicht mich mit @muenstermama und #MittagbeiMir zu taggen oder den Link hier in die Kommentare zu setzen, damit ich es nicht übersehe!

Am Montag gab es ein Lieblingsgericht des kleinen Münsteraners. ZickiZacki-Kartoffeln nennt er sie. Eigentlich hieß das Rezept mal Tsatsiki-Kartoffelsalat, aber es hat mit der Zeit sich so sehr vereinfacht, dass der Name ZickiZacki ganz gut passt. Nicht hübsch, aber unfassbar lecker! Mögt ihr Pellkartoffeln mit Kräuterquark? Dieses hier ist besser! Auf dem Bild sieht es nicht lecker aus, aber könnt ihr erkennen wie mein Sohn das Essen in sich rein schaufelt? Das macht der nicht jeden Mittag!

KW36_ZickiZacki_MuenstermamaIch schneide einfach Kartoffeln in Scheiben (ruhig mit Schale bei den schönen frischen Kartoffeln aktuell) und koche sie dann in Salzwasser. Das geht so schön schnell, wenn man die vorher schon schneidet! Und in der Zwischenzeit kann ich prima eine halbe Gurke in Scheiben schneiden. In ca. 10 Minuten sind die Kartoffeln bei mir schon weich und dann ist das Gericht fast schon fertig, denn jetzt müsst ihr nur noch eine Packung Hüttenkäse, eine Packung Schmand, die Gurke, ca. 2 EL geschnittenen Schnittlauch und andere Kräuter nach Belieben dazugeben und die ganze Matschepampe umrühren. Ich sag euch, die Kinder werden es lieben! Bei uns kommt immer etwas Oregano (weil er so gut wächst auf unserer Terrasse) und ein wenig Kreuzkümmel dazu. Lecker!

Am Dienstag hatte ich Hitze ohne Ende. Das schiebe ich auf die Hormone und nicht daran, dass ich so unsäglich zugenommen habe seit der Geburt. Jedenfalls hatte ich absolut keine Lust auf zusätzliche Hitze am Herd und hab die fertigen Falafelbällchen (uns schmecken die vom *deka) einfach nur ohne Öl in der Pfanne kurz warm gemacht. Diese kamen dann halbiert mit ein wenig Grün, Tomaten und Gurkenstreifen auf die mit Hummus bestrichenen Wraps. Schnell, einfach, lecker und alle wurden satt.

KW36_FalafelWraps_MuenstermamaMittwoch gab es aufgewärmte Bifteki (Frikadellen mit Feta gefüllt) mit Pommes und Tomatenhälften. Die Bifteki hatte ich vor einigen Wochen mal am Wochenende gemacht und dann eingefroren. Wie schon mal erwähnt koche ich gerne von solchen Sachen direkt die doppelte oder dreifache Portion und friere dann für Wochentage ein. Und ich klopfe mir selbst an Tagen wie heute dafür auf die Schulter.

KW36_Bifteki_MuenstermamaDonnerstag gab es Ebly-Salat mit Staudenselerie (steht der kleine Münsteraner voll drauf!), Gurke und ein wenig Knoblauch. Dazu dann gebratene Grillkäse-Würfel. Schmeckt auch kalt noch genial frisch. Für den Salat koche ich für uns immer zwei Beutel, mische das dann direkt heiß mit der Selerie und Gurke und mit einem guten Schluck Olivenöl. Der kleine Münsteraner liebt den Ebly Salat sehr. Wir nennen sie Körner Nudeln. Er glaubt also es wären Nudeln und ganz ehrlich schmecken sie ja auch ein wenig so. Ich lass ihn in dem Glauben, denn Mütter nehmen was sie kriegen können.

KW36_EblyKäse_MuenstermamaHeute werden wir Mittags eine Resteparty veranstalten. Es ist fast jeden Tag ein wenig übrig geblieben, aber nicht genug für uns drei also gibt es noch Brot dazu. Heute Abend werden wir nämlich eine Kochbox ausprobieren und da freue ich mich schon riesig drauf!

Und was gab es bei euch so? Wisst ihr schon was ihr nächste Woche kochen wollt? Ich muss mich nämlich jetzt mal an den Wochenplan setzen, damit ich noch in Ruhe den Einkauf erledigen kann, bevor der kleine Münsteraner aus dem Kindergarten abgeholt werden will.

Habt ein schönes Wochenende und lasst es euch schmecken!

Eure Münstermama

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.