Alle Artikel mit dem Schlagwort: Baby

Babybauch Wochenbett Münstermama Blog Münster Kinder Familie Eltern Hebamme Münsterland Liebesbotschaft

Die Liebesbotschaft im Wochenbett – Eine Idee für werdende Väter

Ein paar Tage nach der Geburt unseres Sohnes entdeckte ich unerwartete Post im Briefkasten. Aber ich hatte den Münsteraner auf dem Arm keine Muße für Post. Ich legte den ganzen Stapel in die Wickeltasche und mein Still-Hirn vergaß diesen Handschlag im gleichen Moment. Wer rechnet auch schon mit einer Liebesbotschaft?! Was ist das für ein Brief? Ein paar Tage später, ich war gerade dabei die Wickeltasche für unseren Ausflug umzupacken, fiel mir die Post wieder in die Hände. Die hatte ich ja ganz vergessen! Neben Werbung und einigen Glückwunschkarten war da auch ein Brief. Ein Brief mit einer sehr vertrauten Handschrift. Im ersten Moment habe ich die Handschrift gar nicht zuordnen können, sie war mir so vertraut und doch so ungewohnt mit meiner Adresse auf einem Briefumschlag. Kein Absender, nur ein schlichter Umschlag ohne Fenster und diese verwirrende Schrift. Ich wartete bis der kleine Held eingeschlummert war, machte mir eine große Tasse Tee und setzte mich mit dem Brief an den Küchentisch. Als ich ihn öffnete war die Verwirrung noch größer, denn der Brief fing …

Muttersein Mama Liebe Kinder Sohn Tochter Baby Eltern Familie Blog Münstermama Hölle Trauer Tod

11 Gute Gründe das Muttersein zu Lieben

Ihr kennt das, alles scheint schief zu laufen und gegen einen zu sein. Nie hat man Zeit für sich und will doch nur mal kurz durchatmen… und gleichzeitig fühlt man diese warme, tiefe Liebe zu den Kindern und will keine Sekunde verpassen. Muttersein ist irre – aber es gibt viele Gründe es zu lieben! In Frage gestellt In den letzten Wochen war es nicht immer einfach mit den Jungs. Immer wieder ist einer krank oder hat miese Laune. Der Wolbecker trotzt und der große Bruder macht gerade eine Phase nach der anderen durch. Ich wiederum kann auch nicht gut mit der vielen Dunkelheit umgehen und werde dann ganz unsäglich. Ja, ich hab mich oft beschwert und viel gelitten. Doch sobald dann tatsächlich niemand mehr was von mir wollte, hab ich angefangen sie zu vermissen. Wie paradox! Ich hab dann fast das Gefühl, mir fehlt ein wichtiges Körperteil, wenn sie nicht da sind. Das Mamasein an sich ist nämlich ein wichtiger Teil von mir und meinem Leben. Ich kann gar nicht mehr anders sein! Muttersein, Liebe …

Nasenpolypen OP bei Kindern - 10 Fakten von der Münstermama die Du als Mutter wissen solltest

10 Fakten über Nasenpolypen OP bei Kindern, die Du wissen solltest!

Bei unserem kleinen Wolbecker steht demnächst eine Nasenpolypen OP an. Dachte ich zumindest. Wie ich so bin, habe ich erstmal das Internet und meine schlauen Bücher befragt und die Ärzte so lang gelöchert, bis keine Fragen mehr offenblieben. Da habe ich dann auch gelernt, was der Unterschied zwischen Polypen bei kleinen Kindern und bei Erwachsenen ist! Die Themen Operation an Kleinkindern, Polypen oder Rachenmandeln, Mandeln und Paukenröhrchen sind überraschenderweise sehr spannend! Einige interessante und wissenswerte Fakten habe ich hier für euch… 10 Fakten über die Nasenpolypen OP Die Polypen bei Kindern sind eigentlich gar keine Polypen! Polypen sind tatsächlich Schleimhautwucherungen, die nur in seltensten Fällen (z.B. Mukoviszidose) bei Kindern auftauchen. Korrekt werden die „Polypen“ bei Kindern als Rachenmandeln bezeichnet und gehören mit den Gaumenmandeln zu den Tonsillen. Die vergrößerten Rachenmandeln sind in Wirklichkeit ganz und gar nicht gewuchert, sie sind nur geschwollen. Die Medikamente, Nasensprays etc., sollen helfen sie abzuschwellen. Häufig werden bei der Entfernung der Rachenmandeln auch die Trommelfelle der Kinder eingeschnitten, um die dahinterliegende Flüssigkeit zu entfernen und das Ohr zu reinigen. Nur …

Erstausstattung für das zweite Baby? *WERBUNG

„Du hast doch schon alles!“ diese Satz, möchte man als Mama in der zweiten Schwangerschaft sicher nicht hören! Auch dem zweiten oder dritten Kind darf man eine Erstausstattung gönnen. Denn Mütter, die sich auf die zweite oder dritte Geburt vorbereiten, wissen genau, dass sich nicht alles vom ersten Kind wiederverwenden lässt. Oft haben sich die Bedürfnisse geändert oder der Geschmack ist jetzt ein anderer. Vielleicht erwartet man jetzt ein anderes Geschlecht oder möchte sich gar überraschen lassen? Es gibt vielfältige Gründe seine ursprüngliche Erstausstattungsliste beim zweiten Kind zu aktualisieren. Vieles davon wird beim zweiten Kind schon vorhanden sein, doch einiges muss und darf erneuert werden. Unserem Kleinen habe ich zum Beispiel keine fleckigen Bodies oder abgewetzten Lätzchen zugemutet. Ihm wäre es vermutlich egal gewesen. Aber mir nicht! Ich möchte auch beim vierten Bodywechsel am Tag Spaß an den Klamotten haben und mich nicht über uralte Karottenbrei-Flecken ärgern! Im Sortiment der Babyausstattung von Zalando habe ich viele tolle Marken gefunden, die man hier in Deutschland sonst schwer bekommt (Carter’s zum Beispiel!) und das zu absolut fairen …

Ich hab ein Baby

113 Mütternotruf: „Mütternotrufzentrale, bitte legen Sie nicht auf…Hallo?“ Junge Mutter im folgenden Anna: „Hallo, Ich …eh…ich hab ein Baby.“ Notruf: „OK, ist da noch eine Person bei Ihnen?“ Anna: „Nein, ich bin allein. Äh, wir. Meine Tochter schläft.“ Notruf: „Und wann haben sie zum letzten Mal eine andere Person gesehen? War das heute?“ Anna: „Oh, mein Mann…ich glaub, heute Morgen?“ Notruf: „Noch irgendeine Person?“ Anna: „Ich glaub nicht. Naja, vielleicht den Briefträger? Aber durch die Rollladen. Zählt das?“ Notruf: „Ich befürchte nicht. (Pause) Ich werde sie jetzt bitten die Rollladen hoch zu machen, ok? Lassen sie uns versuchen etwas Licht hinein zu lassen.“ Anna: „Wieviel Licht? Meine Tochter ist gerade erst eingeschlafen!“ Notruf: „Wo genau befindet sich ihre Tochter gerade?“ Anna: „In ihrem Stubenwagen. Sie schläft zum ersten Mal im Stubenwagen.“ Notruf: „Nur ein klein wenig Licht reicht schon. Versuchen sie jetzt die Rollladen hoch zu ziehen. Nur ein Stückchen.“ Anna: „Ok. (Pause) Ich hab’s. (Pause) Es ist hell. Es fühlt sich so hell an!“ Notruf: „Das ist gut! So soll es sich anfühlen! (Pause) …

Titus Mini Baby Kollektion und des tapferen Münsteraners erstes Skateboard inkl. 50 € Gutschein für EUCH! *Werbung

Hier in Münster gehört Titus Dittmann zum Stadtbild dazu und sein Skate-Label Titus ist überall auf der Welt ein Begriff. Seit Jahrzehnten pilgern viele Fans des einzigartigen Titus Styles in den kultigen Laden – der in meiner Jugend noch ein Kino war – und shoppen die trendigsten Marken der Szene. Der Herr Titus Dittmann – selbst eine Skater-Legende – ist mittlerweile Opa! Sein Sohn Julius, der das Unternehmen seit 2009 weiterführt, hat für den Titus Enkel die Titus Mini Baby Kollektion ins Leben gerufen und genau da kommt die Münstermama ins Spiel. Als Münsteraner Eltern freuen wir uns nämlich sehr darüber und haben die Kollektion direkt mal unter die Lupe genommen. Die Lieferung Ich bin ja ein kleines Verpackungsopfer und habe mich deswegen allein schon über den Karton gefreut! Die Kinder kamen aus dem Staunen nicht raus und der Mann verwandelte sich spontan in einen aufgeregten 16-Jährigen! Münsterpapa war nämlich damals schon schwer begeistert von der Marke Titus. Die Titus Mini Baby Kollektion Das Unternehmen Titus legt seit jeher großen Wert auf Nachhaltigkeit und faire …

Stillen Mallorca Strand Kinder Familie ertrinken Urlaub

Über das Abstillen und Abnabeln

Abstillen für mehr Ruhe im Familienleben In den letzten Wochen war es so ruhig hier auf dem Blog, man könnte meinen in unserem Leben wäre es ähnlich gewesen. Tatsächlich fühle ich mich weitaus entspannter und gesunder als noch vor einigen Wochen. Das Leben ist wie durch Zauberhand angenehmer geworden. Zum einen wurden wir abgestillt, was weitreichendere Folgen hatte und zum anderen haben sich die Strukturen im Haus der Münsterfamilie stark verschoben. Das war natürlich keine Zauberhand, auch wenn ich meinen Mann manchmal für einen Magier hielt. Wie stillt man ab, wenn das Kind nicht mitmacht? Das Abstillen stand bei mir schon seit langen Monaten auf dem Plan. Es war offensichtlich, dass meine Milch dem Münsterbaby nicht mehr ausreichte. Er war ständig hungrig und angeschlagen, quengelig und fand nicht zur Ruhe. Dennoch weigert er sich bis heute – 4 Wochen nach dem Abstillen – von mir Nahrung in jeglicher Form und Konsistenz anzunehmen. Ich habe wirklich alles probiert, was mir selbst und allen in unserer Umgebung einfiel. Nichts konnte ihn davon überzeugen, dass Mamas Milch nicht …

Brownie Cheesecake Käsekuchen Lecker Rezept Familie Backen

[gebacken] Brownie – ein Rezept für’s Zuhause-Gefühl

Brownie hin oder her: Warum ist es hier in letzter Zeit so still? Kann ich euch sagen: Ich komm zu nix!!! Kennt ihr. Geht doch allen so. Ja, aber mimimimimi (bitte hier gedanklich ein Schmollgesicht einfügen). Ganz ehrlich, seitdem ich wieder angefangen habe zu arbeiten, kriege ich das Bloggen nicht mehr richtig organisiert und das fehlt mir sehr. Den besten Zeitpunkt dafür hab ich einfach noch nicht gefunden. Ich arbeite daran und dann geht’s hier richtig rund! Damit ihr aber nicht noch länger leer ausgeht, zeige ich euch jetzt direkt unser liebstes Brownie-Rezept für das schnelle Zuhause-Gefühl mit vielen Möglichkeiten zum Pimpen! Ihr kennt doch das wohlige Gefühl, wenn es im Haus nach lecker süßem Gebäck duftet und eine schöne Wärme euer Herz umschließt? Ein großes Glas kalte Milch dazu und das Wetter draußen ist dann auch nur noch Nebensache. Versprochen! Für den Brownie Grundteig 250g Butter 300g Zartbitter Schoki 4 Eier 250g braunen Zucker 200g Mehl eine Prise Salz 50g Backkakao 1 TL Backpulver Die Butter wird mit der Schoki im Topf geschmolzen. Parallel …

Die Taufe des Münsterbabys – Ein entspanntes Familienfest mit viel Liebe

Unser Münsterbaby wurde getauft! Ganz klassisch und katholisch im Kreis der Familie. Es war ein wunderbarer Tag mit vielen spannenden Momenten. Wie auch sein großer Bruder schon, wurde unser Kleiner am Ende seines 6. Lebensmonats getauft. Das war in beiden Fällen für uns ein perfekter Zeitpunkt. Sie waren schon aus dem allergröbsten raus und konnten die Aufmerksamkeit und Liebe um sie herum gut wahrnehmen und sich auch schon deutlich bemerkbar machen, wenn ihnen etwas nicht gefiel. Bei der Taufe selbst, also als das Weihwasser über seine Haare gegossen wurde, war er super gut drauf. Er hat kein bisschen geweint, sondern eher das Fest von vorne bis hinten genossen! Mit den Vorbereitungen habe ich mich dieses Jahr nicht stressen lassen. Noch vor dem Gespräch mit dem Pfarrer waren wir uns über das Bibelzitat, welches wir als Leitbild für dieses Fest nehmen wollten einig. So konnte ich nach und nach, immer wenn mir etwas passendes begegnete, die Besorgungen machen. Das würde ich immer wieder so machen, denn es hat mir in den letzten zwei Wochen vor dem …

Schlaf, Baby, Schlaf

Das Münsterbaby ist seinem großen Bruder in vielem sehr ähnlich, aber oft stellt er uns auch vor ganz neue Herausforderungen. Seit Monaten wacht er Nachts häufig auf, will gestillt werden oder einfach nur auf uns liegen und kuscheln. High need Baby oder einfach nur Kuschelmonster, das macht mich mittlerweile ziemlich fertig, da es so natürlich selten zu wirklich erholsamen Schlafphasen bei uns Eltern kommt. Das Thema Schlaf ist immer präsent bzw. der Mangel dessen. So klagten wir mal wieder irgendwem, der sich nicht schnell genug retten konnte, unser Leid und wussten plötzlich keine richtige Antwort auf die Frage, wie es denn damals beim Großen war? Stilldemenz lässt grüssen, musste ich doch tatsächlich in meinen alten Texten stöbern, bis ich mich erinnerte. Hier ein Auszug aus Januar 2013: „Unglaubliche 9 Monate haben wir so gut wie nie mehr als 1,5 Stunden am Stück geschlafen. Der kleine Held hatte Phasen in denen er stündlich gestillt werden wollte und Phasen in denen er einfach nur stundenlang wach war. Das alles war noch 2012. In diesem Jahr ist alles …