Alle Artikel mit dem Schlagwort: gebacken

Lecker Pfannkuchen Rezept einfach Familienessen Küche Basis Studenten

Basis Rezept aus der Familienküche – Gelingsichere Pfannkuchen

Es gibt so Rezepte, ohne die funktioniert eine Familie nicht. Wenn man meine Kinder fragen würde, was sie sich zu Essen wünschen, dann wäre die Antwort immer gleich: Pfannkuchen! Kindeinheit und Familienessen Komisch. Ich habe bis ins Erwachsenenalter kaum Pfannkuchen gegessen. Bei mir Zuhause war unser Wunschessen immer der Reis meiner Mutter. Es gab ihn oft und wir haben ihn alle gerne gegessen. Seinen Duft verbinde ich mit meiner Kindheit. Ganz ähnlich gab es in der Familie meines Mannes häufig Risotto. Liegt wohl an den Südtiroler Wurzeln. Das ist für ihn ein richtiges Soulfood. Pfannkuchen werden nicht langweilig Jedenfalls gibt es bei uns jetzt häufig Pfannkuchen und ein Rezept hat sich über die Jahre einfach etabliert. Die Menge passt perfekt für uns zwei Erwachsene und zwei Kinder im Vorschulalter. Dazu gibt es im Frühjahr Spargel und Schinken, im Herbst eine Pilzpfanne und immer Apfelmus und Zuckerrüben-Sirup. Dieses Rezept ist so Basic, dass ich mir sicher bin, viele meiner LeserInnen schmunzeln darüber. Aber aus eigener Erfahrung und aufgrund der Nachfragen weiß ich, dass einem ein gutes …

Schoko-Donut-Anbiss-Lecker-Rezept-Münster-Backen-Münsterland-Münsterfamilie

Donuts! Gebacken, nicht frittiert & kinderleicht. Mehr Backliebe geht nicht!

Donuts! Muss ich wirklich mehr sagen? Sie sind klein, süß, bunt und einfach köstlich! Wir haben riesigen Spaß unserer Kreativität freien Lauf zu lassen und sie je nach Jahreszeit und Fest unterschiedlich zu dekorieren. Da die kleinen Dinger viel schneller backen als Muffins und der Teig auch so easy-peasy geht, gibt’s mindestens einmal im Monat eine Donut-Party! Das Beste: Da sie gebacken und nicht frittiert werden, sind sie natürlich viiiieeel gesünder und man darf mehr Sünde in die Toppings packen. 😉 Jetzt im Winter könnt ihr die kleinen Leckerschmecker Donuts auch als schöne Deko für ein Advents-Buffet nutzen. Das macht richtig was her! Vor allem, wenn man die Donuts in eine Reihe legt oder über das Buffet hängt. Als Weihnachtskranz Donut geschmückt, sind sie auch eine wirklich nette Überraschung für die Büro-Kollegen oder Erzieherinnen. Dieses Rezept reicht für 2×12 Donuts, also insgesamt 24 Stück. Für den weichen Donuts-Teig 200 g Mehl 1 Pkg Backpulver 1 Pkg Vanillezucker/2-4 TL Trinkschoko-Pulver/2 TL Zimt 100 g Quark 200 ml Milch Trockene Zutaten mischen und dann erst Milch und …

Pizza Bites Rezept Münstermama Münster

Super einfache Pizza Bites – ein tolles Rezept für Kinder!

Pizza geht immer, oder?! Egal ob zum Mittagessen oder Abendbrot. Zum Kindergeburtstag oder für den Filmabend, wenn ich rufe „Wer will Pizza?“ kommen sie immer angerannt. Bei uns sind die Münsterjungs für die Pizza Bites ganz allein verantwortlich. Natürlich greife ich ihnen hier und da unter die Arme, aber eigentlich kriegen die Beiden das auch ganz gut ohne mich schon hin. Arbeitsteilung Der kleine Wolbecker rührt die kalte Soße aus Tomatenmark, Salz, Prise Zucker, viel Oregano, Zwiebel- & Knoblauch-Granulat. Der Münsteraner pflückt vom Hefeteig Stücke ab und stopft sie in die Muffin-Mulden. Ob der Teig selbstgemacht oder gekauft ist, spielt wirklich keine Rolle. Ich bereite den Teig nach diesem Rezept vor, aber wenn die Zeit eng ist holen wir auch Teig aus dem Kühlfach des Supermarkts. Der kleine Wolbecker wäscht dann Paprika und Zucchini, der Münsteraner haut alles mit seinem geliebten Kindermesser* kurz und klein und der kleine Bruder holt den Käse und manchmal auch Schinken oder Salami ran. Manchmal schneidet sein Bruder ihm auch Pilze klein, aber da der Kleine die so gern roh …

pumkinpower-Kürbistag-Rezept-Zimtschnecken-Münster-Münstermama

Zimtschnecken mit #pumkinpower zum Internationalen Kürbistag 2017

Heute ist der Internationale Kürbistag und ich feier mit meinen Zimtschnecken und vielen anderen Foodbloggern der MünsterBLOGs dieses schöne Event mit einem leckeren Rezept für euch. Wer alles mitfeiert und was sie zum Kürbisfest beisteuern, seht ihr unter dem Rezept! Die Kinder lieben Zimtschnecken – oder wie der Wolbecker sagt „Zimsnetten“. Ich liebe es, wenn er das sagt und vielleicht backe ich nur aus diesem Grund so viele Zimsnetten? Es ist einfach zu goldig! Tatsächlich muss der Münsterpapa jedes Mal einschreiten, damit die Münsterjungs sich nicht die Finger am heißen Blech verbrennen, wenn ich sie aus dem Ofen hole. Diese Zimtschnecken sind die absolute Krönung unserer Zimtschnecken-Liebe. Sie sind super saftig und würzig, fluffig und außen sogar leicht knusprig. Einfach unfassbar köstlich!   Zimtschnecken Rezepte die gelingen! Meine Zimtschnecken-Rezepte lehne ich immer an dem genialen Rezept meiner Freundin Lisa aus ihrem Besteller New York Christmas an. Da passen die Verhältnisse so perfekt, dass ich immer sicher weiß, dass es funktioniert! Den Kürbis schmeckt man, ehrlich gesagt, in diesen Zimtschnecken gar nicht raus. Warum dann überhaupt …

Blaubeer-Kuchen – Ein ultraleckerer Auf-die-Hand-Kuchen

Blaubeeren sind meine heimlichen Beeren-Lieblinge. Und Auf-die-Hand-Kuchen sind eh die Besten, oder? Da liegt ein Blaubeer-Kuchen doch erst recht auf der Hand! Meine Kinder lieben Kuchen nur so lange sie ihn in die Hand nehmen dürfen und nicht lang an der gedeckten Kaffeetafel ausharren müssen. Dafür ist dieser Kastenkuchen perfekt. Er ist wunderbar saftig und weich. Dennoch bekommt man keine schmierigen Händchen, es ist nämlich gar nicht so viel Fett drin. Wie das geht? Mit Quark! Mein Schwesterherz ist gar kein Fan von Quark aber in meinen Kuchen ist so gut wie immer ein bisschen Quark. Das macht die Konsistenz einfach herrlich weich und saftig und man schmeckt von der kleinen Extra-Zutat nichts! Für mich kann es gar nicht genug Quark geben. Wusstet ihr, dass es in Amerika nur in Delikatessen-Geschäften Quark zu kaufen gibt? Die Armen! Noch ein Grund für immer hier zu bleiben! Zurück zum Thema: Blaubeeren! Die pflücken wir Münsteraner gerne selbst. Da gibt es einige Felder auf denen man das Glück findet. Die Kinder helfen auch fleißig mit beim Pflücken und …

Tarte mit Vollkornteig

Münstermama Tarte – Ein Rezept unendliche Varianten!

Jeden Tag eine gute Tarte! So könnte das Motto der Münsterfamilie lauten, denn wir alle lieben dieses Rezept. Im Grunde ist eine Tarte ja auch eine Art Pizza, sagt der kleine Münsteraner. Find ich auch! Unser Tarterezept schmeckt, egal welches Gemüse ihr hineinpackt und egal ob ihr sie kalt oder warm genießt. Ihr könnt auch die Kräuter je nach Geschmack austauschen oder Schinken, Bacon, Feta, Seitan etc. mit hineingeben und dadurch den Proteingehalt noch steigern. Wir selbst essen sie meist vegetarisch, aber die Kinder lieben sie auch mit Schinkenwürfeln. In diesem Beitrag verrate ich euch hier unser super einfaches Grundrezept und lasse euch und eurem Kühlschrankinhalt damit alle Freiheiten! Teig für eine herzhafte Tarte 200g Mehl 80g kalte Butter 50g geriebenen Parmesan oder Pecorino 1 TL Salz ca. 6 EL kalte Milch Das Mehl mit der kühlschrankkalten Butter, dem Parmesan und Salz mit den Händen verkneten, nach und nach esslöffelweise die kalte Milch mit hineingeben bis ein schöner, homogener Teig geknetet ist, der nicht mehr an den Fingern klebt. Dazu muss man schnell arbeiten, denn …

Erdbeer Cheesecake

Erdbeer Cheesecake mit Spaghetti-Eis Topping

In diesem Erdbeer Cheesecake sind ganz viele Lieblingsleckereien der Münsterfamilie vereint! Als wenn ein Erdbeer Cheesecake noch nicht genug der Schlemmerei wäre, gibt es hier das Spaghetti-Eis Topping noch oben drauf. Mehr LECKER geht nicht! Auch wenn ich zugeben muss, dass es schon ein paar mehr Einzelschritte sind, ist der Kuchen doch auch einfach und geling sicher. Wer den Ofen ganz auslassen will, nimmt fertigen Tortenboden und wenn man keine Lust auf die Spaghetti-Optik hat, kann man den Vanillepudding auch einfach draufstreichen. Für mehr Realität auf Blogs: Bei meinem Exemplar wurde laut gelacht und sich drüber lustig gemacht. Von Splatter-Film Gedärmen bis hin zu Udon-Nudeln wurde alles hineinfantasiert. Sogar so sehr, dass ich kurz daran dachte diesen Beitrag ganz zu verwerfen! Doch ganz ehrlich…dieser Erdbeer Käsekuchen mit Spaghetti-Eis Topping ist so unfassbar lecker, den kann ich euch nicht vorenthalten! (Und über die Optik dürft ihr gerne witzeln, das macht mir fast gar nichts!) Dieses Rezept hat übrigens noch einen weiteren unschlagbaren Vorteil: Die Hauptarbeit macht man am Tag bevor der Kuchen serviert wird! Er ist also …

Waffeln-muenstermama

[gebacken] Unser liebstes Rezept für Waffeln!

Waffelrezepte gibt es viele, aber es gab auch immer etwas, das uns störte. Entweder waren sie zu süß oder zu fettig oder enthielten Buttermilch und die hab ich so gut wie nie zu Hause. Waffeln backen wir aber meist spontan und da brauch ich ein Rezept, dass man schnell zusammengerührt hat und für das ich nicht noch einkaufen muss. Und was ich ganz wichtig finde… der Teig darf auf gar keinen Fall eiig schmecken! Wenn die Waffeln nach Ei riechen, kräuseln sich mir die Nackenhaare und das passiert einem mit diesem Rezept garantiert nicht. Die ganze Münsterfamilie ist begeistert von diesen leckeren Kinderwaffeln und isst die auch gerne noch am nächsten Tag kalt…wenn tatsächlich welche übrig bleiben. Genug geschwärmt, hier nun endlich das Rezept: 80g Butter in der Mikro schmelzen und abkühlen lassen 2 Eier (M) mit 100g Zucker mit dem Schneebesen hell schlagen 200ml Milch mit der geschmolzenen Butter zur Zucker-Ei-Mischung geben und gut weiterrühren 250g Mehl, 1 TL Backpulver und 2 TL Vanillezucker vermischen und zur Ei-Butter-Masse geben. Im Waffeleisen ausbacken. Wirklich einfach …

Ritter und Drachen Kindergeburtstag

Der Rittergeburtstag – Ein Kindergeburtstag mit Rittern und Drachen + Rezept für Drachenpupser Popcorn und Apfelmus-Blechkuchen ohne Zucker

Heute zeige ich euch unseren Rittergeburtstag, denn der kleine Münsteraner wurde vor ein paar Wochen fünf Jahre alt. Er wünschte sich für dieses Jahr ein tolles Ritterfest mit Drachen und Burgen und richtigen Ritterfestspielen. DIY Ritterburg Einladung Den Anfang machten die Einladungen. Gemeinsam schnitten wir an einem Nachmittag die Burgen aus. Irgendwie war ich beim Malen und Kleben dann total im Flow und hätte noch viel länger rumbasteln können. Einfach graues Tonpapier, Buntstifte und Fineliner und einen Zahnstocher mit Maskingtape Fahne. Wir schnitten die Burgen aus grauem Tonpapier aus. Die Dächer, Fenster und Steine malten wir einfach mit Finelinern und Buntstiften auf. Den Text für die Einladung schrieb und druckte ich am Rechner. DIY Drachenkopf Mittendrin im Bastelfieber schnitten wir dann aus einem alten Pappkarton ein großes Loch für das Maul aus und beklebten es rundherum mit grünem und gelbem Krepp. Fertig war schon der Drache für die Drachenfütterung. Für das Buffet gab es eigentlich eine Kalte-Schnauze-Burg. Weil ich mit der Optik so gar nicht zufrieden war, backte ich noch einen Apfelmus-Blechkuchen. Er wurde mit …

Struwen_karfreitag

Bewährtes Struwen Rezept für den traditionellen Karfreitag

Karfreitag gibt’s Struwen Wir essen jedes Jahr an Karfreitag Struwen, wie viele Familien in Münster und dem Münsterland. Und unser Struwen Rezept gelingt immer! Kennt ihr Struwen? Es ist im Grunde frittierter Hefeteig mit Rosinen. Super lecker sag ich euch! Das gibt es hier aber wirklich nur ein einziges Mal im Jahr und immer nur am Karfreitag! Ursprünglich hat man das dann mit Milchsuppe oder Bier/Weinsuppe gegessen. Wir genießen die Struwen nur mit Zimtzucker oder Puderzucker. Mancherorts werden sie aber auch mit Apfelmus oder Kartoffelsalat serviert. Sie sind nicht so süß, aber machen ordentlich satt! Wenn ihr mögt, könnt ihr gerne unser bewährtes Rezept ausprobieren, die Zutaten haben vermutlich viele eh immer da… 300 ml lauwarme Milch 500g Mehl 2 kleine Eier Rosinen 30g weiche Butter 1 Pkg Trockenhefe Öl zum ausbacken Alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut verkneten. Anschließend die Schüssel abdecken und an einem warmen Ort mindestens eine Stunde lang gehen lassen. Wenn der Teig schön aufgegangen ist, gibt man ihn mit Hilfe von zwei Esslöffeln in heißes Fett und lässt …