Alle Artikel mit dem Schlagwort: Wochenplan

[gekocht] in der KW40 – #MittagbeiMir Mittagessen Ideen und ein Wochenrückblick

Mir fällt auf, dass die letzten Wochen schon ganz schön turbulent waren für uns. Und die nächsten Tage werden nicht viel ruhiger. Müssen sie auch gar nicht, denn mir gefällt es ganz gut so. Mir graut es auch ehrlich gesagt vor den vielen dunklen Tagen, die noch vor uns liegen. Das zieht mich jedes Jahr total runter. Aber jetzt scheint ganz wunderbar die Sonne und ich kann noch Licht tanken. Also nutze ich mit Freude jede Gelegenheit, die sich uns bietet und unternehme viel mit den Kindern. Und wenn wir dann mal ein oder zwei Stunden Luft haben, dann steigt der kleine Münsteraner auf sein Fahrrad und übt fleißig, während ich hechelnd das Münsterbaby versuche hinterher zu schieben. Ich sag euch, der kleine Münsteraner ist schon ganz schon flott unterwegs und ich fühl mich so unsportlich wie nie! Einzig das mit dem Bremsen, das müssen wir noch üben. Im Moment fährt er noch lieber gegen Mauern oder bremst mit den Schuhsohlen… Letztes Wochenende war ich beim #Wubttika und habe inspirierende Mütter und Frauen kennengelernt! Hanna …

[gekocht] Unser Mittagessen in der KW39 – #MittagbeiMir

Wie fast jede Woche zeige ich euch heute wieder unsere Ideen fürs Mittagessen. Vielleicht inspirieren sie euch bei der Suche nach Kleinkind-gerechten Gerichten oder ersparen euch ein Desaster. In jedem Fall hilft es mir den Wochenplan nochmal zu überdenken und so meine Planungen für die kommenden Wochen zu verfeinern. Wenn ihr auch Lust habt, euer Mittagessen mit uns zu teilen, dann denkt auf Facebook oder Instagram bitte daran ein #MittagbeiMir und @muenstermama mit an das Bild zu hängen, damit ich euch auch finde! Wieder eine Woche geschafft! Ich hatte richtig Freude und Lust am Kochen diese Woche und das sieht man auch an meinen #MittagbeiMir Fotos. Die sind wiedermal ungeschönt und mehr Schnappschuss als Foodfotografie, aber eben das echte Leben! Ein paar Experimente, die noch hier und da gepimpt werden müssen gab’s auch, aber schaut einfach selbst… Montag gab’s für den kleinen Münsteraner einen Wrap und für uns eine Tortillas-Torte. Nicht, dass ich ihm nicht auch ein Stück gegönnt hätte…der Herr mag keinen geschmolzenen Käse…außer im Käse-Soja-Schnitzel. Mit diesem Gericht habe ich die Gemüsereste des …

[gekocht] in der KW38 – #MittagbeiMir Schnelle Mittagessen Ideen für Kinder und Familien

Heute gibt es endlich das Mittagessen der letzten Woche für euch aufbereitet als Wochenrückblick. Wir hatten eine aufregende Woche voller schöner und einiger schwieriger Momente, aber das kennt ihr ja sicherlich auch! Bis heute Abend könnt ihr auf jeden Fall auch noch in den Lostopf um die beiden Bücher hüpfen, also klickt mal rüber! Am Montag war remmidemmi angesagt. Morgens waren Freundinnen mit Babies bei uns und am Nachmittag war ich mit beiden Kindern zum Ehemaligen-Treffen der Tagesmutter des kleinen Münsteraners. Das war alles so schön, aber auch ganz schön anstrengend. Der kleine Münsteraner liebt seine alte Truppe und sie spielen so schön zusammen, dass wir Eltern in Ruhe mit dem Baby schmusen und Kuchen essen konnten. Und was hab ich gegessen! Aber der Streuselkuchen war auch zum niederknien. Sobald ich das Rezept habe, teile ich es mit euch, versprochen! Zum Mittagessen gab es jedenfalls nur eine kalte Tomatensoße zu Gemüsetortellini. Am Dienstag hatte ich mit dem Münsterbaby einen wunderbaren Termin bei unserem Physiotherapeuten, der mich schon in der Schwangerschaft mit Cranio Sacraler Therapie behandelt …

[gekocht] in der KW37 – Eine durchwachsene Woche mit ein paar kulinarischen Highlights zum Mittagessen #MittagbeiMir

Wie jede Woche zeige ich euch heute unser Mittagessen mit den Erfahrungswerten und Empfehlungen des kleinen Münsteraners. Ich versuche dabei ungeschönt bei der Wahrheit zu bleiben und so realistische Inspirationen für das Kochen mit Baby und das Essen mit Kleinkind zu zeigen. Wenn ihr hier in den Kommentaren, auf eurem eigenen Blog oder auf Instagram/Facebook Lust habt, mir euer Mittagessen zu zeigen, fügt doch bitte ein #MitttagbeiMir mit an, damit ich es nicht übersehe! Diesen Montag war ich bei der ganz beeindruckend herzlichen Sandra von Meine fabelhafte Welt zum Kaffee eingeladen. Kennt ihr sie und ihre wunderschönen Stricksets schon? Wenn nicht, müsst ihr unbedingt mal bei ihr vorbeischauen, auch wenn ihr selbst (wie ich) nicht strickt! Jedenfalls haben Sandra und ich uns ein wenig verquatscht und ich musste auf dem Rückweg direkt zum Kindergarten und den kleinen Münsteraner abholen. Da war ich ganz erleichtert, dass ich bereits am Samstag die Pfannkuchen fertig gebacken und kalt gestellt hatte. Mitsamt der Schüssel kamen die dann nur noch für ein paar Minuten in den Ofen und schmeckten uns …

[gekocht] in der KW 36 – Die nackte Wahrheit über unser Mittagessen #MittagbeiMir

Ich verrate euch jetzt mal etwas: Ich liiiieeebe den Herbst! Ganz ehrlich, er ist die beste aller Jahreszeiten für mich. Nicht so heiß, aber auch noch nicht eisig. Schön golden und mit einer reichen Ernte macht der doch so richtig Spaß! Ich hab schon den ersten Kürbis gekauft und auch wenn er diese Woche noch die Deko spielt, ist er bald fällig. Jetzt aber erstmal zu unseren unfotogenen und absolut ehrlichen Mittagsbildern dieser Woche. Ich freu mich, wenn auch ihr hier in den Kommentaren/auf eurem eigenen Blog/bei Facebook oder Instagram euer ungeschöntes Mittagessen mit uns allen teilt! Inspirationen können wir alle gebrauchen und Erfahrungswerte, wie das Essen bei den Kleinen ankommt erst recht! Vergesst nur nicht mich mit @muenstermama und #MittagbeiMir zu taggen oder den Link hier in die Kommentare zu setzen, damit ich es nicht übersehe! Am Montag gab es ein Lieblingsgericht des kleinen Münsteraners. ZickiZacki-Kartoffeln nennt er sie. Eigentlich hieß das Rezept mal Tsatsiki-Kartoffelsalat, aber es hat mit der Zeit sich so sehr vereinfacht, dass der Name ZickiZacki ganz gut passt. Nicht hübsch, …

[gekocht] Unser Mittagessen in einer neuen Kategorie! #MittagbeiMir – KW35

Ab heute gibt es eine neue Kategorie auf MünsterMama: #MittagbeiMir! Immer wieder werde ich auf unseren Wochenplan angesprochen und das es den meisten schwer fällt, sich für die ganze Woche zu überlegen, was es zu essen geben soll. Da hab ich mir gedacht, ich zeige euch regelmäßig am Ende der Woche einfach was es bei uns in den letzten Tag zum Mittagessen gab, vielleicht sind da ja ein paar Ideen für euren Wochenplan dabei! Ich muss euch aber warnen. Das werden keine durchgestylten Foodbilder, sondern echte Teller aus dem Leben. Normalerweise mit dem Handy geknipst, denn mit Baby auf dem Arm bin ich froh, wenn was in meinem Magen landet, bevor es kalt ist. Ihr kennt das. Ich hole mittags immer den kleinen Münsteraner vom Kindergarten ab und dann essen wir gemeinsam. Das finde ich sehr schön, aber oft auch sehr anstrengend. Der kleine Münsteraner ist dann schon ziemlich platt von fünf Stunden Kindergarten und gleichzeitig ist das Münsterbaby ganz schön quengelig und müde. Ein normaler Mittag also. Da versuche ich vorher so viel vorzubereiten …

[Zeitmanagement für Mütter] Ein Wochenplan für unser Essen

Im Rahmen meines verbesserten Zeitmanagement bin ich dazu übergegangen seit einigen Monaten einen Wochenplan für unser Essen zu führen. Wer hätte das gedacht?!Sicher nicht die Menschen, die mich schon lange kennen und wissen wie launisch ich gerade beim Essen sein kann. Vorteile Es tut mir aber unheimlich gut, nicht jeden Tag neu überlegen zu müssen, was es gibt. Das spart unheimlich Kraft und Zeit. Ein ebenso wichtiger Aspekt ist es auch deutlich weniger einzukaufen. Wir sparen unheimlich viel Geld durch diese Planung. Früher haben wir oft auch Sachen essen müssen, weil sie „weg mussten“. Das passiert uns jetzt kaum noch und Resteessen (die ich gar nicht gerne mag), kommen auch nur noch ganz selten vor. Lebensmittel wegwerfen finde ich eh sehr verwerflich und kann das so größtenteils vermeiden. Die Vorteile überwiegen also deutlich und nachdem ich einige Methoden ausgetestet habe, brauche ich jetzt montags früh meist nur ein paar Minuten bis der Plan für die aktuelle Woche steht. Unsere Ernährung ist zudem seit der Einführung dieses Wochenplans wesentlich ausgewogener…das sieht man nicht zuletzt am Gewicht …

Haushalt Tipps und Tricks von einer zweifach Mutter

[geplant] Das bisschen Haushalt…

Egal wie wir die lästigen Pflichten unter uns aufteilen, der Haushalt darf keine wertvolle Familienzeit klauen. Die Frage des Tages – Wer macht den Haushalt? Brauch ich wirklich all die Produkte im Bad? Wie kann ich mehrere Aufgaben in einem Fluss erledigen? Muss ich wirklich jeden Tag spontan überlegen was wir essen wollen? Geht das alles nicht auch einfacher?! Münstermama im Listen-Wahn Wir optimieren regelmäßig unsere Aufgaben im Haushalt. Ich erstelle super gerne Putzpläne, meist mehr um mir selbst die einzelnen Schritte bewusst zu machen. Unser Wochenplan nimmt so viel Stress aus dem Alltag, dass ich nie wieder ohne sein mag. Ich kann aber auch gut verstehen, wenn man keine Lust hat, sich auch noch mit dem Erstellen eines Putzplans zu beschäftigen. Darum teile ich unsere Erkenntnisse sehr gern mit euch. Vielleicht macht es euren Alltag auch etwas angenehmer oder ihr findet ein paar Inspirationen, wie es auch gehen kann. Wer zukünftige Tipps & Tricks nicht verpassen möchte, folgt uns am besten bei Facebook oder Pinterest folgen! Putzplan & Praktische Tipps für deinen Haushalt Putzplan …