Mamas Stories
Kommentare 1

#WiB – Ein leckerer Abschied, Kinder-Universität und das liebe Federvieh

Ein interessantes Wochenende jagt hier das nächste und auch dieses war wieder randvoll mit Terminen und Abenteuern. Ein Backkurs für Mama, Kinder-Universität für den kleinen Münsteraner und Papa durfte Grillen!

Am Samstagmorgen stieg ich etwas zittrig ganz allein ins Auto und fuhr zum ersten Mal seit drei Jahren auf die Autobahn. Ich fahr ja ganz gern Auto in der Stadt, aber Autobahnen sind mir ein Greuel…bzw. waren sie es bisher immer und so hab ich es in den letzten Jahren erfolgreich vermieden, selbst fahren zu müssen bei längeren Strecken. Jetzt feierten wir am Samstag den „Abschied“ meiner Schwägerin aus der Zeit des Unverheiratetseins und da konnte ich den Mann ja schlecht mitnehmen.

Auch so Events sind gar nicht meins, aber was tut man nicht alles für die Familie. Am Ende war es gut so, denn auch da wurde ich wieder eines besseren belehrt! Der Backkurs, den wir für die Gruppe gebucht hatten war in der tollen Location der Kochschule im Schloss Schellenberg. Leider hab ich kein einziges Foto von draußen gemacht, aber drinnen war’s auch durchaus nett.

SchlossSchellenberg Die beste Lektion für mich während des Backkurses: Auch einer Profi-Bäckerin wird die Heidelbeer-Buttercreme manchmal griselig. Aber es lässt sich retten!

griseligeButtercremeDie Ergebnisse des Backtages waren super lecker. Dies ist nur eine von fünf gebackenen Köstlichkeiten und ich kann die Kurse in der Kochschule wirklich sehr empfehlen!

CupcakesZwischendurch wurden wir auch noch von der Lehrerin bekocht mit Graupenrisotto, indischen Bohnen, Tomatensoße und grandiosen Frikallen.

MittagessenAuf der Rückfahrt musste ich mir selbst eingestehen, dass Autobahnfahren auch richtig Spaß machen kann und das ich auch wirklich viel Spaß hatte mit der lustigen Truppe. Jetzt freuen wir uns noch mehr auf die Hochzeit!

Sonntagmorgen ging es zum Leonardo-Campus der Westfälischen Wilhelms-Universität. Dort ist im Augenblick das Q.Uni-Camp zu finden. Das Q.Uni-Camp ist das Sommerprogramm der Kinder-Universität in Münster. Bereits zum zweiten Mal haben die Mitarbeiter dort ein tolles Gelände voller Wissen und Abenteuer für Kinder und Jugendliche errichtet.

Quni-wwuDer kleine Münster war hoch motiviert! Er legte gleich los und wurde zum echten Baumeister mit Helm, Wasserwaage und ziemlich viel Mörtel. Die Tutoren nehmen sich immer gerne Zeit die Kinder an den einzelnen Stationen anzuleiten und motivieren zum Ausprobieren. So stellt man sich die Kinder-Universität vor!

Kinderuni-BaustelleEr stellte schnell fest, dass bauen nicht so einfach ist, wie es aussieht. Doch das Erfolgserlebnis war besonders groß, als der kleine Bruder anerkennend nickend neben ihm den Mörtel vormischte.

Mörtelmischer_muensterbabyWasserweltIn der Wasserwelt hätten wir uns noch Tage aufhalten können. Es war ziemlich schwer die Kinder da wieder rauszulocken, denn es gab viele sehr interessante Hands-on-Exponate.

ColaGewichteBesonders beeindruckend fand ich selbst, dass die normale Limonade soviel schwerer war als die Light Variante. Zucker wiegt halt deutlich mehr als die Ersatzstoffe.

FamilieMünstermamaIn der Spiegelwelt haben wir dann mal für euch ein Familienbild gemacht. Tach auch! Das Q.Uni-Camp ist noch bis zum 31.7. zu besuchen und immer von 9-18 Uhr geöffnet. Aber die KInderuni hat noch viel mehr zu bieten. Schaut doch einfach mal auf die Webseite!

MittagspauseZuhause waren beide Kinder dann ziemlich platt und weil es draußen so wunderbar war, haben wir die Mittagspause schaukelnd im Schatten verbracht.

PlanschenDer Nachmittag war so drückend heiß, da half nur kaltes Nass und zwischendurch Wassermelone. Das macht selbst das so hitze-empfindliche Münsterbaby glücklich.

GrillhähnchenJetzt ist der Bauch voll mit dem glücklichen Grillhähnchen vom Hof Hamsen (ja, das Hähnchen kannten wir persönlich und es schmeckte so wie man es sich erträumt). Aktuell könnte ich mich aber auch nur von gegrillten Möhren ernähren…absolute Neuentdeckung und soooo gut!

Ich wünsch euch allen einen guten Start in die Woche morgen!

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.